KV Banner
KV Banner
KV Banner
1

Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche

Kinder sind unsere Zukunft

Es gibt viele Gründe gerade bei den Kindern mit Umweltbildung anzusetzen

  • Sie sind begeistungsfähig, motiviert und lernfähig
  • Sie sind natürliche Multiplikatoren
  • Sie denken nicht wirtschaftlich
  • Und: es geht vor allem um ihre Zukunft
Bild Kinder auf Weltkugel Hand in Hand / Copyright: fotolia 139213781©Robert Kneschke
 

Ein voller Erfolg war die am 17. März 2018 vom UEBZ  veranstaltete 1. Kinderakademie "PLANT FOR THE PLANET"  in der Kreisverwaltung in Ingelheim. 

65 Schülerinnen und Schüler im Alter von 10-12 Jahren wurden hier zu "Kinderklimabotschaftern" ausgebildet. Kinder verschiedener Schulen/Horte, die meisten aus dem Landkreis, waren mit Feuereifer und Engagement in den Kleingruppen wie Weltspiel, Rhetoriktraining, Worldcafé dabei. 

Das Besondere war, dass die Akademie zum großen Teil von Kindern / Jugendlichen moderiert und inhaltlich durchgeführt wurde, die bereits ausgebildete Kinderklimabotschafter sind. 
siehe: "Plant for the Planet e.V.- Akademien

SWR begleitete den Vormittag und die Baumpflanzaktion und berichtete am selbigen Abend in der "Landesschau Aktuell".

  • Höhepunkt der Akademie war die gemeinsame Pflanzaktion von 500 Bäumen in der nahen Region!

Hierbei betonte Landrätin Dorothea Schäfer die Wichtigkeit dieser Aktion und meinte, dass längst nicht jeder Erwachsene in seinem Leben schon einen Baum gepflanzt habe und dankte insbesondere den Kindern für ihr Engagement.

Flyer "PLANT FOR THE PLANET"

Pressemitteilung vom 23.01.2018

Fotos zur Veranstaltung

Die neuen 65 ausgezeichneten Kinderklimabotschafter

Auszeichnung der neuen Kinderklimabotschafter / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)

Impressionen aus Kleingruppen: Weltgerechtigkeit, Wordcafé...

Kleingruppe "Weltgerechtigkeit" / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Kleingruppe "Weltgerechtigkeit" / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Kleingruppe "Worldcafe" / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Kleingruppe "Weltgerechtigkeit" / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Kleingruppe "Weltgerechtigkeit" / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Kleingruppe "Planen von Maßnahmen" / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
 

Stop talking, start planting

Pascal 9 Jahre & Helmut Spoo, Leiter UEBZ / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Rebecca 10 Jahre & Martina Schnitzler, UEBZ
Christoph 9 Jahre & Hilmar Holland, KSM / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Linus 14 Jahre, Moderator bei der Veranstaltung & Herr Zeitz, Hausmeister / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Philip 9 Jahre & Diana Heck, UEBZ / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Julius 10 Jahre & Johannes Regnet, Ingenieur / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Orlando 10 Jahre & Katja Schnitzler, Studentin / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Charlie 9 Jahre & Georg Leufen-Verkoyen, UK- Beauftragter / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Robin 7 Jahre & Christian Müller / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
& Andrea Freund-Kremer, Umweltschutzingenieurin / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
 

Gemeinsame Baumpflanzaktion

Gruppenfoto bei der Baumpflanzaktion-Viele Helfende Hände / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Landrätin Schäfer; 1. Kreisbeigeordneter Wolf  begrüßen die Kinder / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
 
Landrätin Dorothea Schäfer und Helmut Spoo, Leiter UEBZ / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
 SWR3 filmt die Kinder bei der Baumpflanzaktion / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Herr Beck von Boehringer, Sonsor der Aktion, legte auch Hand an / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Bei der Einweisung durch den Förster, Sponsor der Bäume / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Landrätin Frau Schäfer begrüßt und lobt das Engagement der Kinder und aller Teilnehmenden / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Gruppenbild- "mehrere stolze Baumpflanzer" / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Kinder pflanzen Bäume und trotzen mit viel Bewegung der Kälte / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Kinder pflanzen Bäume / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
 

Im Plenum: Vorträge, Elternworkshop, Abschluss

Begrüßung durch Herrn Spoo, UEBZ und Lena, Hauptmoderatorin  / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Elternworkshop / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Die Kinder stellen ihre geplanten Maßnahmen vor / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
die Kinder stellen ihre geplanten Maßnahmen vor / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Linus, Moderator erläutert den Klimawandel / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Eletrnworkshop / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
die Kinder stellen ihre geplanten Maßnahmen vor / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Abschluss - Auszeichnung der frisch gebackenen Kinderklimabotschafter / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
 
Plant for the Planet Programm der Veranstaltung
Plant for the Planet Flyer Vorderseite
 

Wir bedanken uns bei folgenden Sponsoren:

  • Landesforsten Rheinland-Pfalz, Forstamt Rheinhessen
  • Boehringer Ingelheim
  • Rhein-Nahe Nahverkehrsverbung (RNN)

Wir bedanken uns für partielle Unterstützung bei:

  • Klimaschutzmanager und Klima- und Umweltbeauftragter des Landkreises

PLANT FOR THE PLANET

Mit einem einfachen Schulreferat im Jahr 2007 fing alles an! 
Im Alter von 9 Jahren beendete Felix Finkbeiner sein Referat mit den Worten:
"Lasst uns in jedem Teil der Erde eine Million Bäume pflanzen!"

Über 15 Milliarden Bäume sind bereits gepflanzt !

Im Projekt "PLANT FOR THE PLANET" werden fortlaufend nicht nur Bäume gepflanzt sondern auch auch Kinder in sogenannten Kinderakademien zu Klimabotschaftern ausgebildet.

Logo PLANT FOR THE PLANET / Copyright: ©plant for the planet
 

Kontakt

  • Herr Spoo

    Bauen und Umwelt
    Umwelt und Energieberatung
    Fachbereichsleiter
    06132/7872170
    E-Mail schreiben
  • Frau Schnitzler

    Bauen und Umwelt
    Umwelt und Energieberatung
    06132/7872171
    E-Mail schreiben
  • Frau Heck

    Bauen und Umwelt
    Umwelt und Energieberatung
    06132/7872173
    E-Mail schreiben

Kontakt

Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein
06132/787-0
krsvrwltngmnz-bngnd

Erste Anlaufstelle ist das Bürgerbüro. Es ist montags bis mittwochs durchgehend von 7 bis 17 Uhr, Donnerstag bis 18 Uhr und freitags bis 12.30 Uhr besetzt und unter der Telefonnummer 06132/787-0 erreichbar.

Öffnungszeiten

Bürgerbüro

Montag bis Mittwoch von 7 bis 17 Uhr
Donnerstag von 7 bis 18 Uhr
Freitag von 7 bis 12.30 Uhr 

Sprechzeiten Allgemeine Verwaltung:

Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr
Montag bis Mittwoch von 14 bis 15.30 Uhr
Donnerstag von 14 bis 18 Uhr

Sprechzeiten Allgemeine Bauverwaltung,  Bauaufsicht,  Bauförderung:

Dienstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr
Donnerstag von 14 bis 18 Uhr

Zusätzliche Sprechzeiten nach Vereinbarung.

Pressestelle Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Kontakt

Pressestelle Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein
prssmnz-bngnd

Die erste Anlaufstelle und Ansprechpartner/in für Medien und Presse sind

Bardo Faust, Pressesprecher
Tel. 0 61 32 / 7 87-1012

Kilian Grau
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 15

Julia Isermenger
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 14

Kfz-Zulassungsstelle Bingen

Kontakt

Kfz-Zulassungsstelle Bingen

Alfred-Nobel-Straße 2a
55411 Bingen am Rhein
Tel. 0 67 21 / 91 71-0
Fax 0 67 21 / 91 71-52 98 

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Mittwoch von 7.30 bis 19.30 Uhr.

Möglichkeit der persönlichen Terminvereinbarung (außer freitags) unter 06721/9171 - 5229

Kfz-Zulassungsstelle Oppenheim

Kontakt

Kfz-Zulassungsstelle Oppenheim

St.-Ambrogio-Ring 11
55276 Oppenheim
Tel. 0 61 33 / 94 03-0
Fax 0 61 33 / 94 03-52 89 

Sprechzeiten

Montag von 07.30 bis 19.30 Uhr
Dienstag bis Freitag von 07.30 bis 12 Uhr.

Möglichkeit der persönlichen Terminvereinbarung (außer freitags) unter 06133/9403–5265

Amt für Veterinär- und Gesundheitswesen

Kontakt

Amt für Veterinär- und Gesundheitswesen

Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Große Langgasse 29
55116 Mainz
Tel. 0 61 31 / 6 93 33-0
Fax 0 61 31 / 6 93 33-40 98

Sprechzeiten

Allgemein: Montag bis Mittwoch von 7 bis 17 Uhr
Donnerstag von 7 bis 18 Uhr
Freitag von 7 bis 12.30 Uhr

Belehrungen gem. §43 IfSG:
Dienstag 11 Uhr, Donnerstag 11 und 16.30 Uhr
vorherige Anmeldung, persönlich oder per E-Mail, ist erforderlich
weitere Informationen gibt es telefonisch unter 06131/69333-0

HIV-Beratung und -Test:
Montag von 12.30 bis 14 Uhr
Donnerstag von 15.30 bis 17 Uhr oder nach Terminvereinbarung

Impfsprechstunde:
Donnerstag von 9 bis 12 Uhr sowie 13.30 bis 15 Uhr
Ohne Terminvereinbarung

Kreuzhof Nieder-Olm

Kontakt

Besuchsadresse: Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm

Postadresse: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein

Jobcenter

Kontakt

Kreisverwaltung Mainz-Bingen
JobCenter
„Neue Ingelheimer Mitte“
Konrad-Adenauer-Str. 3
55218 Ingelheim

06132/787-6000

Faxnummer 06132/787-6099

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr, Montag bis Mittwoch von 14 bis 15:30 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Sprechtag im Beratungszentrum in Oppenheim, Postplatz 1: dienstags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 15:30 Uhr. Anmeldungen unter 06132/787-6300

Bankverbindung

Kreisverwaltung Mainz-Bingen (außer Jobcenter)

Sparkasse Rhein-Nahe
Konto-Nr.: 300 003 50
Bankleitzahl: 560 501 80
IBAN: DE23 5605 0180 0030 0003 50
BIC (SWIFT Code): MALADE51KRE

oder

Sparkasse Mainz
Konto-Nr.: 100 011 154
Bankleitzahl: 550 501 20
IBAN: DE45 5505 0120 0100 0111 54
BIC (SWIFT Code): MALADE51MNZ

Jobcenter Mainz-Bingen

Sparkasse Rhein-Nahe
BLZ:  560 501 80
Konto-Nr.: 170 591 06
IBAN: DE17 5605 0180 0017 0591 06
BIC: MALADE51KRE

Ihre Behördennummer 115

Mainz-Bingen beteiligt sich an der bundesweit einheitlichen Behördennummer 115.

De-Mail

Über De-Mail ist die Kreisverwaltung Mainz-Bingen elektronisch sicher und vertraulich zu erreichen. Die De-Mail der Kreisverwaltung Mainz-Bingen lautet:

krsvrwltngmnz-bngnd-mld

Mit De-Mail können verbindliche Rechtsgeschäfte abgeschlossen werden, solange keine besonderen Erfordernisse an die Form des Rechtsgeschäftes bestehen. De-Mail bietet zusätzliche Sicherheit, denn die bei herkömmlicher E-Mail fehlende Nachweisbarkeit des Eingangs ist mit der Nutzung von De-Mail möglich. Unter Verwendung der (durch den De-Mail-Anbieter) qualifizierten elektronisch signierten Versand- und Eingangsbestätigungen können sowohl Sender als auch Empfänger nachweisen, dass eine Nachricht versendet wurde oder eingegangen ist.

Für einen im Verhältnis zum Gesamtvolumen geringen Anteil der Rechtsgeschäfte ist die Schriftform gesetzlich vorgeschrieben. Die elektronische Abwicklung solcher Rechtsgeschäfte setzt heute in der Regel eine qualifizierte elektronische Signatur nach dem Vertrauensdienstegesetzes (VDG) durch den Nutzer voraus. De-Mail kann auch in diesen Fällen genutzt werden, allerdings muss die entsprechende De-Mail oder das per De-Mail versandte Dokumente dann zusätzlich durch den Nutzer qualifiziert elektronisch signiert werden (siehe unten).

Der Versand per De-Mail allein ersetzt also nicht immer die Schriftform. Gegenwärtig erarbeitet die Bundesregierung ein E-Government-Gesetz, das unter anderem weitere Möglichkeiten schaffen soll, die gesetzlich vorgeschriebene Schriftform durch alternative elektronische Verfahren, insbesondere De-Mail, zu ersetzen.
Weitere Informationen zur De-Mail gibt es auf der Homepage des Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik.

Signatur

Für eine formgebundene elektronische Kommunikation (hier ist Ihre eigenhändige Unterschrift gesetzlich vorgeschrieben) müssen Sie Ihr Dokument mit einer sogenannten qualifizierten elektronischen Signatur gemäß den Vorschiften des Vertrauensdienstegesetzes (VDG) versehen.

Leider kann die Kreisverwaltung Mainz-Bingen aus technischen und organisatorischen Gründen zurzeit noch keine elektronischen Signaturen auf Echtheit und Gültigkeit prüfen. Dies hat zur Folge, dass Sie Dokumente, die einem Schriftformerfordernis unterliegen, nicht in elektronischer Form übersenden können. Wir bitten Sie deshalb, in diesen Fällen bis auf weiteres auf die papiergebundene Kommunikation auszuweichen.

Diese Hinweise gelten nur für die Kommunikation mit der Kreisverwaltung Mainz-Bingen und nicht für Verweise auf Angebote von Dritten.

Sollten Sie nicht sicher sein, ob Ihr Anliegen auf elektronischem Wege zulässig ist, setzen Sie sich bitte vorher mit der/dem zuständigen Sachbearbeiter/in in Ihrer Angelegenheit in Verbindung, die/der Ihnen gerne weiterhilft.