Banner Sommer

ÖKOPROFIT für Unternehmen und Kommunen

Nachdem das Projekt in Österreich entwickelt und 1998 in München auf deutsche Verhältnisse angepasst wurde, hat es Schule gemacht und sich in ganz Deutschland verbreitet. Kernelemente von Ökoprofit sind:

  • Ökologie: Einsatz von Umwelttechnik und Reduzierung des Verbrauchs an Ressourcen
  • Ökonomie: Senkung der Betriebskosten und Einsatz von innovativen Technologien
  • Soziales: Erhaltung / Schaffung von Arbeitsplätzen, Mitarbeitermotivation und verbesserter Arbeitsschutz
Logo ÖKOPROFIT Landkreis Mainz-Bingen / Copyright: ÖKOPROFIT
Logo ÖKOPROFIT Landkreis Mainz-Bingen / Copyright: ÖKOPROFIT
 

ÖKOPROFIT ist eine Möglichkeit das geforderte „Energieaudit“ zu erfüllen. Große Unternehmen sind aufgrund der EU-Energieeffizienz-Richtlinie (EED) dazu verpflichtet, ein Energieaudit durchzuführen und alle vier Jahre zu wiederholen. 
Auch in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bestehen hohe Energieeinsparpotenziale und können im „ÖKOPROFIT“ aufgedeckt werden. 

Start der neuen Runde im 2. Quartal 2023

Für das Jahr 2023/24 interessierte Unternehmen wenden sich bitte an uns. (Projektvorstellung)

Der Landkreis fördert in seinem Förderprogramm KLIMAFIT-DURCHSTARTEN die Teilnahme am Ökoprofit-Projekt für Einsteiger und Quereinsteiger in den Klub mit 50 % der Teilnahmekosten (maximal 3000€).

Gerne können Sie sich in einer unserer Online-Informationsveranstaltungen über das Projekt informieren oder wir stellen ÖKOPROFIT auch gerne Vor-Ort in ihrem Betrieb vor.

Bitte sprechen Sie uns an.

Online-Informationsveranstaltungen - Termine

Unsere Informationsveranstaltungen bieten interessierten Betrieben die Gelegenheit,  mehr über die Projektinhalte und den Aufbau von ÖKOPROFIT zu erfahren und sich umfänglich über das Projekt zu informieren. Termine in diesem Jahr sind:

- 03.11.2022 von 10:00 - 11:00 Uhr (Online)

- 06.12.2022 von 10:00 - 11:00 Uhr (Online)

Kommen Sie bei Interesse gerne auf uns zu. Wir übersenden Ihnen dann den Link zur Veranstaltung.

Informationen zu ÖKOPROFIT

Die Bausteine:

  • ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramm 
  • ÖKOPROFIT-Klub

Einsteigerprogramm
Basierend auf deutschlandweit geltenden ÖKOPROFIT-Arbeitsmaterialien, die ständig aktualisiert werden, erarbeiten die teilnehmenden Unternehmen gemeinsam mit den Beratern, den projektverantwortlichen Ämtern und lokalen Partnern praxisnah alle umweltrelevanten Themen.
Hierzu finden gemeinsame Workshops bei den einzelnen ÖKOPROFIT-Betrieben statt.

Des Weiteren ist auch die betriebsspezifische Vor-Ort-Beratung in den Unternehmen hinsichtlich Umweltentlastung, Kostensenkung und Rechtssicherheit ein wesentlicher Aspekt von ÖKOPROFIT. 

ÖKOPROFIT-Klub

Eine weitere "Runde" im Anschluss an die Einsteigerrunde bietet der Klub. Neben dem Austausch und der ständigen Informationsaktualisierung werden die Unternehmen auch weiterhin durch externe Berater geschult. Bereits erarbeitete Umweltprogramme werden ergänzt, aktualisiert und weiterentwickelt.

Weiterführende Links

Broschüren und Informationsmaterial

 

ÖKOPROFIT Einsteiger 2021/22

In Kooperation mit der Stadt Koblenz, dem Landkreis Mayen-Koblenz und dem Landkreis Bad Kreuznach sind am 02. Dezember 2020 10 Unternehmen an den Start der neuen integrierten Einsteiger-Klubrunde gegangen. 

Die 8 Klubbetriebe, darunter aus dem Landkreis Mainz-Bingen die Gemeindewerke Budenheim AöR, die LÖWEN Entertainment GmbH sowie Boehringer Ingelheim, wurden am 23. Februar 2022 erfolgreich als „ÖKOPROFIT-Betrieb“ ausgezeichnet.

Für die beiden Neueinsteiger aus dem letzten Jahr, die Stadt Nieder-Olm sowie die Lüft GmbH & Co. KG, wird das Programm in diesem Jahr fortgeführt.

Folgende Betriebe haben teilgenommen:

  • LÖWEN Entertainment GmbH
  • Boehringer Ingelheim
  • Gemeindewerke Budenheim AöR
  • thyssenkrupp Rasselstein GmbH
  • Meffert AG Farbwerke
  • Massivhaus Mittelrhein GmbH
  • Stadt Nieder-Olm
  • Lüft GmbH & Co. KG
  • Finzelberg GmbH & Co. KG
  • CJD Berufsförderungswerk Koblenz gGmbH

Hier kommen Sie zur Pressemitteilung.


Urkunde Boehringer / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Urkunde Gemeindewerke Budenheim / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Urkunde Löwen Entertainment / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
 

ÖKOPROFIT Einsteiger 2019/20

In Kooperation mit der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz sind am 28.03.2019 
10 Unternehmen an den Start des einjährigen Projektes gegangen:

  • AWO Bezirksverband Rheinland e.V.
  • Colak GmbH
  • Fincke Hygiene Fachgroßhandel OHG
  • Finzelberg GmbH & Co.KG
  • Gemeindewerke Budenheim AöR, Budenheim
  • Maurus Automatisierungstechnik, Bodenheim
  • Massivhaus Mittelrhein GmbH
  • REWE Scosceria OHG
  • Studierendenwerk Koblenz AöR
  • Schöffel GmbH, Budenheim

Die teilnehmenden Unternehmen:

Gemeindewerke Budenheim
AWO Bezirksverband Rheinland e.v.
Colak Group
Maurus Automatisierungstechnik
Studierendenwerk Koblenz
Finzelberg -the nature network
Schreinerei Schöffel GmbH
Das Massivhaus Mittelrhein GmbH
REWE Scoceria GmbH
 

Fotos, Impressionen, Tagesordnung der Workshops:

Gruppenfoto Auftakt 2019-20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Gruppenfoto Auftakt 2019-20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
ÖKOPROFIT  2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
ÖKOPROFIT  2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
ÖKOPROFIT  2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
ÖKOPROFIT  2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
ÖKOPROFIT 2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
ÖKOPROFIT  2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
ÖKOPROFIT  2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
ÖKOPROFIT  2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
 

ÖKOPROFIT Klub 2018/19

Die ÖKOPROFIT-Klub-Runde 2018/19  in Kooperation mit der Stadt Koblenz, dem Landkreis Mayen-Koblenz und dem Landkreis Bad Kreuznach

Teilnehmende Unternehmen in 2018/19:

  • CJD Berufsförderungswerk Koblenz Gemeinnützige GmbH
  • Bioscientia Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim
  • Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG, Ingelheim
  • GEWA Etiketten GmbH, Bingen
  • Löwen Entertainment GmbH, Bingen
  • Hochschule Koblenz
  • Meffert AG Farbwerke, Bad Kreuznach

Einen Eindruck des Klubs vermittelt der Flyer aus der Runde 2017:
Flyer ÖKOPROFIT - Mainz-Bingen/Koblenz/Mayen-Koblenz 2017

Auftakt und 1. Workshop, 17.04.2018, im "Alten Klärwerk", Koblenz
2. Workshop, 23.08.2018, Boehringer Ingelheim
3. Workshop, 27.12.2018, CJD Berufsförderungswerk, Vallendar
Unternehmerfrühstück, Abschluss & Auszeichnung, 19.02.2019, Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Fotos und Impressionen von der Auszeichnungsveranstaltung und dem Unternehmerfrühstück:

Auszeichnungsveranstaltung und Unternehmerfrühstück mit Landrätin Dorothea Schäfer (Mitte) und dem Ersten Kreisbeigeordneten Steffen Wolf (Mitte) / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
Auszeichnungsveranstaltung und Unternehmerfrühstück mit Landrätin Dorothea Schäfer (Mitte) und dem Ersten Kreisbeigeordneten Steffen Wolf (Mitte) / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
ÖKOPROFIT  2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
ÖKOPROFIT  2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
 
ÖKOPROFIT  2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
ÖKOPROFIT  2019_20 / Copyright: KV Mainz-Bingen (UEBZ)
 

Kontakt

  • Frau Schnitzler

    Bauen und Umwelt
    Umwelt und Energieberatung
    Fachbereichsleiterin
    +49 6132 787 - 2170
    E-Mail schreiben
  • Frau Siegl

    Bauen und Umwelt
    Umwelt und Energieberatung
    +49 6132 787 - 2177
    E-Mail schreiben

Kontakt

Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein
06132/787-0
krsvrwltngmnz-bngnd

aktueller Hinweis: Die Kreisverwaltung Mainz-Bingen ermöglicht den persönlichen Bürgerservice während der Corona-Pandemie unter bestimmten Voraussetzungen: Das Verwaltungsgebäude in Ingelheim sowie die Außenstellen in Mainz, Nieder-Olm, Bingen und Oppenheim sind für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich - allerdings nur mit vorheriger Terminvereinbarung und einem Mund-Nasen-Schutz. Spontane Besuche ohne Termin sind aus Infektionsschutzgründen nicht möglich.

Die Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger sind erreichbar unter den bekannten Telefonnummern oder per E-Mail. Diese sind auch auf der Homepage verzeichnet.

Nähere Informationen zu Regelungen und Erreichbarkeiten einzelner Abteilungen finden Sie hier. Infos zum Jobcenter Mainz-Bingen sowie den KfZ-Zulassungsstellen und Führerscheinstellen in Bingen und Oppenheim gibt es hier.

Öffnungszeiten
Bürgerbüro

Montag bis Dienstag 8 bis 17 Uhr
Mittwoch 14 bis 17 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12:30 Uhr

Sprechzeiten Allgemeine Verwaltung:

Montag bis Dienstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 15:30 Uhr
Mittwoch 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr

Sprechzeiten Allgemeine Bauverwaltung,  Bauaufsicht,  Bauförderung:

Dienstag und Freitag 9 bis 12 Uhr
Donnerstag 14 bis 18 Uhr

HINWEIS für die Bauverwaltung, Bauaufsicht, Bauförderung
Damit eine persönliche Betreuung der Bauantragsteller möglich ist, bitten wir um vorherige Terminvereinbarung.

Medien- und Kommunikationsbüro

Kontakt

Kreisverwaltung Mainz-Bingen 

Medien- und Kommunikationsbüro 
Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein
prssmnz-bngnd

Die erste Anlaufstelle und Ansprechpartner/in für Medien und Presse sind

Bardo Faust, Pressesprecher
Tel. 0 61 32 / 7 87-1012

Dörte Emrich 
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 15

Jana Hollstein 
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 14

Mehr zum Medienbüro finden Sie 

Kfz-Zulassungsstelle Bingen

Kontakt

Kfz-Zulassungsstelle Bingen

55411 Bingen am Rhein

Tel. 0 67 21 / 91 71-0
Fax 0 67 21 / 91 71-52 98
E-Mail: kfz-bingen@mainz-bingen.de

Hinweis: Termine werden ausschließlich online vergeben. Spontane Termine vor Ort können leider nicht vergeben werden. 

Kfz-Zulassungsstelle Oppenheim

Kontakt
Kfz-Zulassungsstelle Oppenheim

St.-Ambrogio-Ring 11
55276 Oppenheim

Tel. 0 61 33 / 94 03-0
Fax 0 61 33 / 94 03-52 89
E-Mail: kfz-oppenheim@mainz-bingen.de

Hinweis: Termine werden ausschließlich online vergeben. Spontane Termine vor Ort können leider nicht vergeben werden.  

Amt für Veterinär- und Gesundheitswesen

Kontakt
Amt für Veterinär- und Gesundheitswesen

Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Große Langgasse 29
55116 Mainz
Tel. 0 61 31 / 6 93 33-0
Fax 0 61 31 / 6 93 33-40 98

Öffnungszeiten:

Montag bis Dienstag 8 bis 17 Uhr
Mittwoch 14 bis 17 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12:30 Uhr

Sprechzeiten:

Allgemeine Verwaltung
Montag bis Dienstag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr
Mittwoch 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr

Sprechzeiten Empfang:

Montag bis Mittwoch 8 bis 17 Uhr
Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12.30 Uhr

Belehrungen gem. §43 IfSG:
Nach vorheriger Terminvereinbarung online oder per E-Mail. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 06131/69333-0. Informationen und Anträge gibt es hier. 

HIV-Beratung und -Test:
Nach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail 

Impfsprechstunde:
Nach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail

Fragen zu Corona: Telefonische Erreichbarkeit: 06131/69333-4275 (zu den üblichen Dienstzeiten) oder per E-Mail

Kreuzhof Nieder-Olm

Kontakt

Besuchsadresse: Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm

Postadresse: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein

Öffnungszeiten:

Montag bis Dienstag 8 bis 17 Uhr
Mittwoch 14 bis 17 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 8 bis 17 Uhr
Freitag 8 bis 12:30 Uhr

Sprechzeiten:
Allgemeine Verwaltung

Montag bis Dienstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 15:30 Uhr
Mittwoch 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr

Jobcenter

Aktueller Hinweis: Die Kreisverwaltung Mainz-Bingen ermöglicht den persönlichen Bürgerservice während der Corona-Pandemie unter bestimmten Voraussetzungen: Das Verwaltungsgebäude in Ingelheim sowie die Außenstellen in Mainz, Nieder-Olm, Bingen und Oppenheim sind für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich - allerdings nur mit vorheriger Terminvereinbarung und einem Mund-Nasen-Schutz. Spontane Besuche ohne Termin sind aus Infektionsschutzgründen nicht möglich. 

Die Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger sind erreichbar unter den bekannten Telefonnummern oder per E-Mail. Diese sind auch auf der Homepage verzeichnet.

Nähere Informationen zu Regelungen und Erreichbarkeiten einzelner Abteilungen finden Sie hier. Infos zum Jobcenter Mainz-Bingen sowie den KfZ-Zulassungsstellen und Führerscheinstellen in Bingen und Oppenheim gibt es hier.

Kontakt

Kreisverwaltung Mainz-Bingen
JobCenter
„Neue Ingelheimer Mitte“
Konrad-Adenauer-Str. 3
55218 Ingelheim

06132/787-6000

Faxnummer 06132/787-6099

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Freitag von 9 bis 12 Uhr, Mittwoch von 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen), Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Bankverbindung

Kreisverwaltung Mainz-Bingen (außer Jobcenter)

Sparkasse Rhein-Nahe
Konto-Nr.: 300 003 50
Bankleitzahl: 560 501 80
IBAN: DE23 5605 0180 0030 0003 50
BIC (SWIFT Code): MALADE51KRE

oder

Rheinhessen Sparkasse
BLZ: 553 500 10
Konto-Nr.: 100 0111 54
IBAN: DE19 5535 0010 0100 0111 54
BIC: MALADE51WOR

Jobcenter Mainz-Bingen

Sparkasse Rhein-Nahe
BLZ:  560 501 80
Konto-Nr.: 170 591 06
IBAN: DE17 5605 0180 0017 0591 06
BIC: MALADE51KRE

Ihre Behördennummer 115

Mainz-Bingen beteiligt sich an der bundesweit einheitlichen Behördennummer 115.

De-Mail

ACHTUNG, AKTUELLER HINWEIS: Diese De-Mail-Adresse ist nur noch bis 31. August 2022 gültig und wird am 1. September 2022 abgeschaltet.

Über De-Mail ist die Kreisverwaltung Mainz-Bingen elektronisch sicher und vertraulich zu erreichen. Die De-Mail der Kreisverwaltung Mainz-Bingen lautet:

krsvrwltngmnz-bngnd-mld

Mit De-Mail können verbindliche Rechtsgeschäfte abgeschlossen werden, solange keine besonderen Erfordernisse an die Form des Rechtsgeschäftes bestehen. De-Mail bietet zusätzliche Sicherheit, denn die bei herkömmlicher E-Mail fehlende Nachweisbarkeit des Eingangs ist mit der Nutzung von De-Mail möglich. Unter Verwendung der (durch den De-Mail-Anbieter) qualifizierten elektronisch signierten Versand- und Eingangsbestätigungen können sowohl Sender als auch Empfänger nachweisen, dass eine Nachricht versendet wurde oder eingegangen ist.

Für einen im Verhältnis zum Gesamtvolumen geringen Anteil der Rechtsgeschäfte ist die Schriftform gesetzlich vorgeschrieben. Die elektronische Abwicklung solcher Rechtsgeschäfte setzt heute in der Regel eine qualifizierte elektronische Signatur nach dem Vertrauensdienstegesetzes (VDG) durch den Nutzer voraus. De-Mail kann auch in diesen Fällen genutzt werden, allerdings muss die entsprechende De-Mail oder das per De-Mail versandte Dokumente dann zusätzlich durch den Nutzer qualifiziert elektronisch signiert werden (siehe unten).

Der Versand per De-Mail allein ersetzt also nicht immer die Schriftform. Gegenwärtig erarbeitet die Bundesregierung ein E-Government-Gesetz, das unter anderem weitere Möglichkeiten schaffen soll, die gesetzlich vorgeschriebene Schriftform durch alternative elektronische Verfahren, insbesondere De-Mail, zu ersetzen.
Weitere Informationen zur De-Mail gibt es auf der Homepage des Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik.

Wir sind Mainz-Bingen - Imagefilm des Kreises

„Mainz-Bingen ist einfach ein guter Platz zum Leben.“ Das findet Landrätin Dorothea Schäfer, und das finden viele Menschen, die hier bereits leben oder Jahr für Jahr in den Landkreis ziehen. Was Mainz-Bingen alles zu bieten hat, zeigt der Imagefilm des Kreises.

Das fünfminütige Werk aus dem Hause der Mainzer „Formatfabrik“ zeigt Bilder aus allen Bereichen des Kreises – ob Süden, Norden, Mitte, ob Mittelrhein, Nahe, Rheinhessen. Abgebildet sind Weinberge, Wälder, der Rhein und die Burgen, die Themen Wirtschaft, Tourismus, ÖPNV und vor allem die Menschen – einfach alles, was den Landkreis Mainz-Bingen so ausmacht

Copyright: Kreisverwaltung Mainz-Bingen/FORMATFABRIK GmbH medien & kommunikation