Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Provinz Verona (Italien, Region Venetien)

Am 26. April 1952 wurde die Partnerschaft vom ehemaligen Landkreis Bingen begründet, die im Zuge der Verwaltungsreform 1969 vom heutigen Landkreis Mainz-Bingen übernommen wurde.

Aktuelles

Seit mittlerweile 70 Jahren pflegt der Landkreis Mainz-Bingen eine enge Partnerschaft mit der italienischen Provinz Verona. Wir freuen uns daher auf ein Jubiläumsjahr voller Feierlichkeiten.


Dieses Video zeigt den Reichtum des Gebietes von Verona, seine Kultur, seine Architektur, seine Geschichte und seine Produkte zusammengefasst. 

Das Video wurde mit freundlicher Unterstützung der Stadtverwaltung Verona für das Portal visitverona.it realisiert. 

Kommunale Partnerschaften zwischen Gemeinden des Landkreises und der Provinz Verona

Hier finden Sie eine Karte der Provinz Verona, auf der alle Partnerkommunen eingezeichnet sind. 

KOMMUNE                                                PARTNERKOMMUNE                                JAHR

Stadt Oppenheim                             San'tAmbrogio di Valpolicella        1982

Stadt Gau-Algesheim                       Caprino Veronese                            1984

Stadt Ingelheim                                San Pietro in Cariano                      1984

Stadt Nieder-Olm                             Gemeinde Bussolengo                    1984

Ortsgemeinde Ockenheim              Povegliano / Veronese                    1990 

Gemeinde Budenheim                    Isola della Scala                               1991

Ortsgemeinde Bodenheim             Grezzana                                            1991

Ortsgemeine Undenheim               Dolcè                                                  1997

Stadt Ingelheim-Wackernheim      Roncà                                                 1999

Stadecken-Elsheim                         Bovolone                                           2000

Ortsgemeinde Schwabenheim       Minerbe                                             2000

Ortsgemeinde Ober-Hilbersheim  Bonavigo                                            2002

Ortsgemeinde Weiler                      Lugagnano                                         2002

Ortsgemeinde Appenheim             Marano di Valpolicella                     2003

Ortsgemeinde Wolfsheim               San Zeno in Montagna                      2013

Antrittsbesuch Landrätin (Mitte) 21.- 22. April 2018, Empfang in der Provinzverwaltung.
Antrittsbesuch Landrätin (Mitte) 21.- 22. April 2018, Empfang in der Provinzverwaltung.
Partnerschaftsausschuss der Kommunen, Januar 2018.
Partnerschaftsausschuss der Kommunen, Januar 2018.
Landkreis Mainz-BingenProvinz Verona
Private Hildegardisschule BingenIstituto Tecnica Femminile „Lavinia Mondin“ Terana
Gymnasium Nieder-OlmLiceo Statale "Galileo Galilei"
Christian-Erbach-Realschule plus Gau-AlgesheimIstituto Comprensivo Statale Scuola Secondaria "Mons. Luigi Gaiter" Caprino Veronese (seit 2009)
Berufsbildende Schule IngelheimIstituto Professionale Statale Per L' Industria E L' Artigianato "Giovanni Giorgi"
IGS Nieder-OlmIstituto Comprensivo Leonardo da Vinci (seit 2014)
Landkreis Mainz-BingenProvinz Verona
Kath. Kirchenchor „Cäcilia“ Bingen-BüdesheimCora „Euterpe“ Santa Maria di Zevio
Männergesangverein 1877 Bingen-Kempten e.V.Coro „El Vesoto“, San Floriano und Coro Scaligero dell-Alpe“, Verona
Ingelheimer Kantorei, IngelheimCoro Polifonico Valpolicella, San Pietro in Cariano
Weilerer Carneval-Verein e.V., WeilerCarnevale Benefico „Lo Tzigano“ Lugagnano
Bläserchor Nieder-OlmCorpo Bandistico Città di Bussolengo (seit 1983)
Vocalis Gesangsensemble e.V., WolfsheimCoro San Zeno, Verona

Musikalische Grüße vom Coro Ritmico aus der Provinz Verona

Partnerschaften leben von gegenseitigen Besuchen, Begegnungen, Festen – alles Dinge, die in diesem Jahr leider nicht möglich waren. Dennoch waren die verschiedenen Akteure nicht untätig, es gab viele Online-Aktionen, Video-Konferenzen, Telefonate. Über allem stand dabei aber immer der Wunsch: Wir hoffen, dass  wir den geplanten Besuch des Chores am zweiten Wochenende im September 2021 im Landkreis Mainz-Bingen durchführen können.

Unter diesem Motto steht auch dieser musikalische Beitrag des Choro Ritmico aus der Provinz Verona und des Chores Popchorn aus Klein-Winternheim. In einem Zusammenschnitt grüßen die Chöre, gemeinsam mit dem Präsidenten der Provinz Verona, Manuel Scalzotto, und Landrätin Dorothea Schäfer – aufgezeichnet zu einer Zeit in diesem Sommer, als dies noch gefahrlos möglich war. 

Unsere italienischen Freunde haben zudem ein richtig kleines Konzert aufgezeichnet, das wir Ihnen hier nicht vorenthalten wollen.

Vergangene Termine und Partnerschaftsbegegnungen

Am 26.01.2023 wurde Flavio Massimo Pasini mit 51,7 Prozent der über 1300 Wahlberechtigten aus den Reihen der Mandatsträger der 98 Kommunen der Provinz Verona für die nächsten vier Jahre zum neuen Präsident der Provinz gewählt. Damit löst er Dott. Manuel Scalzotte ab. Landrätin gratuliert dem neuen Präsidenten Pasini. "Unsere Regionen verbindet eine enge und fruchtbare Partnerschaft seit über 70 Jahren. In dieser Tradition ist es mein großer Wunsch, die enge Verbindung zwischen der Provinz und dem Landkreis Mainz-Bingen und seinen 15 Partnergemeinden, -vereinen und -schulen weiter zu stärken. Ich freue mich, wenn Sie als neuer Präsidet der Provinz Verona als starker und kraftvoller Motor sich für unsere Partnerschaft einsetzen."

Dem scheidenden Präsidenten Dott. Manuel Scalzotto dankte Dorothea Schäfer für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Vor allem während der Pandemie habe sich die Stärke der Verbindung der beiden Regionen gezeigt. Gegenseitige Unterstützung und Solidarität waren selbstverständlich: „Der regelmäßige digitale Austausch mit Manuel Scalzotto war mir dabei immer eine große Freude und eine Stütze in dieser schweren Zeit", sagt Landrätin Dorothea Schäfer.

Flavio Massimo Pasini, Präsident Provinz Verona 2023
Flavio Massimo Pasini, Präsident Provinz Verona 2023
Dott. Manuel Scalzotto, Präsident Provinz Verona a. D.
Dott. Manuel Scalzotto, Präsident Provinz Verona a. D.

"Kommunale Partnerschaften sind Garant für den Frieden in Europa"

"Frieden und Freundschaft sind in Europa nicht mehr selbstverständlich", sagt Landrätin Dorothea Schäfer in Ihrer Rede am Festakt. Diese Erkenntnis aus dem nunmehr seit Februar andauernde Krieg in der Ukraine war auch beim 70-jährigen Jubiläum Partnerschaft zwischen der Provinz Verona und dem Landkreis Mainz-Bingen stets präsent. Doch für die weit über hundert Partnerschaftsfreunde, die sich an drei Tagen zu verschiedenen Programmpunkten getroffen hatten, ist klar: Kommunale Partnerschaften sind ein wichtiger Baustein, um Kriege zu verhindern. „Der Europäischen Union, dem ganzen Kontinent und nicht zuletzt allen Menschen, die hier leben, kann es nur guttun, wenn sich mit kommunalen Partnerschaften eine echte Bürgerbewegung über alle Ländergrenzen hinweg etabliert. Denn wer sich kennen- und lieben gelernt hat, der will auch in Frieden miteinander leben“, resumiert Landrätin und Amtskollege Dott. Manuel Scalzotto. Mehr zum Jubiläum unter: 70 Jahre Partnerschaft

Akademische Feier Im Kreistagssaal mit Abordnungen aus den Partnerkommunen.
Akademische Feier Im Kreistagssaal mit Abordnungen aus den Partnerkommunen.
Eintrag ins Gästebuch Landrätin Dorothea Schäfer und Präsident Dott. Manuel Scalzotto
Eintrag ins Gästebuch Landrätin Dorothea Schäfer und Präsident Dott. Manuel Scalzotto
Bürgerabend zum 70-jährigen Jubiläum der Partnerschaft mit Provinz Verona im Battenheimer Hof in Bodenheim
Bürgerabend zum 70-jährigen Jubiläum der Partnerschaft mit Provinz Verona im Battenheimer Hof in Bodenheim
Empfang des Oberbürgermeisters Thomas Feser in der Vinothek Bingen
Empfang des Oberbürgermeisters Thomas Feser in der Vinothek Bingen

Zum Jahresabschluss ludt Landrätin Dorothea Schäfer alle Akteurinnen und Akteure der deutsch-italienischen Städtepartnerschaft zur Sitzung des Partnerschaftsausschusses am 01.12.2022 ins Kreishaus ein. Neben einem Rückblick auf das Jahr 2022 wurde auch das Jahr 2023 geplant. Digital dazugeschaltet waren neben dem Präsidenten Dott. Manuel Scalzotto auch die Vereinsvorsitzende Anna Kapka und der ehrenamtliche Partnerschaftsbeauftragter der Provinz Verona, Vittorino Beifiori. Im Anschluss waren alle zum gemütlichen Ausklang eingeladen und liesen das Festwochenende im September Revue passieren.

Hypride Sitzung des Partnerschaftsausschusses mit Jahresausklang im Kreistagssaal
Hypride Sitzung des Partnerschaftsausschusses mit Jahresausklang im Kreistagssaal

Am 17. Februar 2022 um 17 Uhr hat Landrätin Dorothea Schäfer zur digitalen Sitzung des deutsch-italienischen Partnerschaftsausschusses im Landkreis Mainz-Bingen eingeladen. Alle Kommunen, Vereine und Schulen sind aufgerufen an der Sitzung teilzunehmen. Den Einwahllink können Sie bei der Partnerschaftsbeauftragten Ricarda Kerl abfragen. "Ich freue mich, die Akteure der Partnerschaft digital wieder zu sehen und hoffe sehr, dass wir im Mai die nächste Sitzung im Kreishaus in Präsenz durchführen können. Nach dieser langen Zwangspause haben wir viel zu besprechen. Insbesondere unser 70-jähriges Jubiläum müssen wir gemeinsam vorbereiten. Da ist viel zu tun", so Landrätin Dorothea Schäfer.

Zum Jahresabschlussgespräch lud Landrätin alle deutsch-italienischen Akteure digital ein, um das 70-jährige Jubiläum im kommenden Jahr zu besprechen. Landrätin Dorothea Schäfer freute sich, dass der Einladung die Partner der Provinz rege teilnehmen: „Es ist eine kleine Entschädigung, für das was wir leider nicht live miteinander erleben dürfen“, so Schäfer und auch Amtskollege Dott. Manuel Scalzotto.

Präsidentin des Komites Verona, Anna Kapka, dankt Landrätin für ihren Einsatz. „So kommen wir zumindest digital zusammen und können Pläne schmieden“ so Kapka.

Der ehrenamtliche Partnerschaftsbeauftragte der Provinz, Vittorino Beifiori stimmt dem zu und dankt Anna Kapka sowie allen Gemeinden, Vereine und Schulen für die Unterstützung der Partnerschaft, die im nächsten Jahr 70 Jahre besteht. "Das geplante Programm und wird bald stehen und dann können wir mit den Vorbereitungen loslegen", freut sich Ricarda Kerl, Partnerschaftsbeauftragte des Landkreises Mainz-Bingen. "Ich danke Ihnen allen, die diese Partnreschaft unterstützen. Heute aber wünsche ich erst Mal allen ein frohes Fest und guten Start ins neue Jahr", resümiert Landrätin Schäfer.

Partnerschaftsausschuss
Partnerschaftsausschuss

Kurzentschlossen begleitete der Präsident der Provinz Verona, Dott. Manuel Scalzotto, die Partnerschaftsbegegnung zwischen Nieder-Olm und Bussolengo und besuchte erstmals den Landkreis Mainz-Bingen. "Ich bin froh, dass ich es endlich wahr machen konnte und den Partnerlandkreis Mainz-Bingen persönlich besuche. Meine Dienstgeschäfte haben es mir früher nicht ermöglicht", sagte Scalzotto. Der frisch in seinem Amt bestätigte Bürgermeister der Gemeinde Cologna Veneta löste 2019 Antonio Pastorello als Präsidenten der Provinz Verona ab.

Partnerschaft Verona
Partnerschaft Verona
Stadt Bingen "Julia di Verona"
Stadt Bingen "Julia di Verona"

Landrätin Dorothea Schäfer nutzte seinen Besuch, um gemeinsam den Rahmen für die Feierstunde im Landkreis Mainz-Bingen im kommenden Jahr anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Partnerschaft zur Provinz Verona abzustimmen. "Wir waren zwar stets digital in Verbindung, doch es ist wunderbar sich zu treffen und alles im persönlichen Gespräch miteinander besprechen zu können" freut sich Landrätin Schäfer. Vittorino Beifiori, ehrenamtlicher Partnerschaftsbeauftragter der Provinz Verona und Tochter Stefania, sind ebenfalls dabei. "Wir stehen jederzeit mit aller Kraft der Partnerschaft zur Verfügung", sagen die beiden Beifiori's. Neben dem Besuch der Landeshauptstadt mit all seinen Sehenswürdigkeiten standen ein gemeinsamer Partnerschaftsabend mit den Gästen aus Bussolengo auf dem Programm. Irmtrud Möller, Partnerschaftsbeauftragte der Stadt Nieder-Olm umsorgt Ihre Gäste. "Seit über 30 Jahren pflegen wir diese Partnerschaft und bis heute bin ich dabei", sagt Möller fröhlich. Zudem hatte der Oberbürgermeister der Stadt Bingen Thomas Feser zur Teilnahme am Volkstrauertag in Bingen-Dietersheim und Empfang in die Burg Klopp eingeladen. 

Empfang Bingen mit OB Feser
Empfang Bingen mit OB Feser
Volkstrauertag Bingen-Dietersheim
Volkstrauertag Bingen-Dietersheim

"Ich war sehr gerührt von den jungen Menschen der Rochus Realschule Bingen, die sich zum Volkstrauertag so intensiv mit dem Thema Krieg beschäftigt haben", sagt Vittorino Beifiroi. Anschließend präsentierte Feser "seine Julia" auf dem Binger Rathausplatz. "1982 haben wir diese Bronzegussfigur feierlich in Erinnerung an die Veroneser Schenkung "Reichsakte zu Verona" vom 14. Juni 983 enthüllt und damit unsere enge Verbundenheit zur Provinz bekundet", so Feser. "Wir haben eine wunderbare Verbindung und wir müssen unsere Gemeinden, Schulen und Vereine eng mit einbinden. Vor allem  müssen wir junge Menschen für uns gewinnen.  Wir sehen uns zum Jubiläum nächstes Jahr wieder", resümierte Präsident Scalzotto. 

Partnerschaftsabend 11 12 2021 Landgasthof Engel
Partnerschaftsabend 11 12 2021 Landgasthof Engel

Landrätin Schäfer und ihre Partnerschaftsbeauftragte Ricarda Kerl sind zufrieden. "Wir freuen uns sehr, dass wir es trotz der Kriese möglich gemacht haben, uns persönlich zu sehen und abzustimmen. Jetzt können wir intensiv an den Vorbereitungen für das Festwochenende arbeiten",  so Landrätin Schäfer.

Anfang Oktober ist der amtierende Präsident der Provinz Verona, Dott. Manuel Scalzotto in seiner Heimatgemeinde Cologna Veneta als Bürgermeister wiedergewählt worden. Die Wahlregularien in Italien sind ganz anders als bei uns: Nur wer als Bürgermeister gewählt wird, kann Präsident einer Provinz werden. Der Präsident wird somit nicht direkt von den Bürgerinnen und Bürgern, sondern aus den Reihen der gewählten Bürgermeister gewählt. Der Provinz Verona sind 98 Gemeinden angegliedert. In diesen 98 Kommunen wird an drei verschiedenen Wahlterminen gewählt. 

Landrätin Dorothea Schäfer gratuliert zur Wiederwahl und freut sich, dass Scalzotto damit als Präsident weiterhin ihr Ansprechpartner bleibt.

Dott. Manuel Scalzotto, Präsident der Provinz Verona
Dott. Manuel Scalzotto, Präsident der Provinz Verona

„Die Corona-Krise kann uns schwächen, Corona kann uns sogar töten, aber Corona kann nicht unsere Freundschaft zerstören“, so der ehrenamtliche Partnerschaftsbeauftragte der Provinz Verona Vittorino Beifiori in der Videokonferenz mit Landrätin Dorothea Schäfer und Partnerschaftsbeauftragten Ricarda Kerl am 27.01.2021. Vittorino Beifiori berichtet über die angespannte Lage in der Provinz Verona und Landrätin Dorothea Schäfer informiert über die Situation im Landkreis Mainz-Bingen. „Es ist schön, dass wir uns zumindest auf dem Bildschirm begegnen und uns austauschen können. Aber nur so lange es die Pandemie nicht zulässt, dass wir uns persönlich begegnen. Auf unser nächstes digitales Treffen im März freue ich mich schon sehr, aber noch mehr auf unsere persönliche Begegnung“, so Landrätin Dorothea Schäfer.

Video-Konferenz Vittorino Beifiori 27-01-2021
Video-Konferenz Vittorino Beifiori 27-01-2021

Geschichte Freundschaftskreis Landkreis Mainz-Bingen - Provinz Verona 

Die wohl älteste kommunale Partnerschaft in der Bundesrepublik Deutschland verbindet seit vielen Jahrzehnten den Landkreis Mainz-Bingen mit der Provinz Verona. Diese Partnerschaft basiert auf historischen Vorgängen. 

Bereits vor mehr als 1000 Jahren wurden die Landschaften am Rhein und an der Etsch in das Bezugsfeld der europäischen Politik gerückt. So übertrug Kaiser Otto II. auf dem Reichstag zu Verona am 14. Juni 983 dem herausragenden Erzkanzler des Reiches, Erzbischof Willigis von Mainz, die beiden bedeutenden Ufer des Rheins von der Brücke über die Selz bei Ingelheim bis Heimbach und von dem Elzbach bei Oestrich bis nach Kaub mit allen territorialen Rechten. Fortan widmete Erzbischof Willigis diesem Landstrich seine besondere Fürsorge.

Am 26. April 1952 wurde diese Partnerschaft vom ehemaligen Landkreis Bingen begründet. Der im Zuge der Verwaltungsreform im Jahre 1969 neu gebildete Landkreis Mainz-Bingen hat diese Partnerschaft übernommen.

Um diese freundschaftlichen Kontakte in ihrer Breite und Vielfalt sichtbar zu machen und im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern, weiter zu vermehren und zu intensivieren und vor allem auch für die Zukunft zu sichern, wurde am 25. Januar 1983 in Bingen, der Geburtsstätte der Partnerschaft, der Verein „Freundschaftskreis Landkreis Mainz-Bingen – Provinz Verona e.V.“ gegründet.

Heute wird unsere Partnerschaft von vielen Bürgerinnen und Bürgern, Schulen, Institutionen, Verbänden und Vereinen beider Landstriche getragen. Bereichert wird unsere Partnerschaft von den 15 Kommunalpartnerschaften, fünf Schulpartner- und sechs Vereinspartnerschaften mit ihren zahlreichen Aktivitäten.