Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

28. April 2023

Neue Stadtbuslinie für Nieder-Olm

Der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) weitet in Nieder-Olm das Busnetz aus und führt gemeinsam mit dem Verkehrsunternehmen Kommunalverkehr Rhein-Nahe (KRN) zum 29. April die neue Stadtbuslinie 651 ein.

Erster Kreisbeigeordneter Steffen Wolf und RNN-Chefin Silke Mayer tauften die drei neuen Stadtbusse auf die Namen der Partnergemeinden der Stadt Nieder-Olm. Mit auf dem Bild (von rechts): Thomas Blechschmidt, Erwin Malkmus (Stadt Nieder-Olm) sowie Ralph Spiegler und Doris Leininger-Rill (VG Nieder-Olm). Fotos: Kreisverwaltung Mainz-Bingen,
Erster Kreisbeigeordneter Steffen Wolf und RNN-Chefin Silke Mayer tauften die drei neuen Stadtbusse auf die Namen der Partnergemeinden der Stadt Nieder-Olm. Mit auf dem Bild (von rechts): Thomas Blechschmidt, Erwin Malkmus (Stadt Nieder-Olm) sowie Ralph Spiegler und Doris Leininger-Rill (VG Nieder-Olm). Fotos: Kreisverwaltung Mainz-Bingen,

Seit mehr als einem halben Jahr rollen die blau-weißen Busse des neuen Busnetzes durch den Landkreis Mainz-Bingen und so auch durch Nieder-Olm. Die knapp 11.000 Einwohner starke Rheinhessen-Stadt profitierte bereits im ersten Aufschlag des neuen Busnetzes von einer regelmäßigen Taktung und verbesserten Anbindung nach Mainz. Ergänzend zum bestehenden Busverkehr startet zum 29. April die neue Stadtbuslinie 651 in Nieder-Olm und komplettiert damit das Angebot der Region.


Bei einem Ortstermin stellen Erster Beigeordneter des Landkreises Mainz-Bingen Steffen Wolf, RNN-Geschäftsführerin Silke Meyer, Beigeordneter der Stadt Nieder-Olm Thomas Blechschmidt und KRN-Geschäftsführer Uwe Hiltmann die Neuerungen für Nieder-Olm vor: „Mit der neuen Stadtbuslinie 651 kommen Bürgerinnen und Bürger Nieder-Olms nun zweimal in der Stunde mit dem Bus zum Weinbergring und Goldberg“, verkündet sichtlich begeistert Thomas Blechschmidt und fährt fort: „damit kommt der RNN einem sehnlichen Wunsch der Nieder-Olmer nach und schafft ein nutzenorientiertes Busangebot hier vor Ort“. 

 „Die neue Stadtbuslinie erweitert das Busangebot im Landkreis Mainz-Bingen, schafft eine neue Anbindung zur Schiene und damit auch nach Mainz", sagte Kreisbeigeordneter Steffen Wolf. 
Für Landrätin Dorothea Schäfer ist dies ein wichtiger Schritt, „um die Menschen zum Umstieg auf den öffentlichen Personennahverkehr zu bewegen.“ 

Eine Besonderheit des neuen Stadtbusses stellt Uwe Hiltmann heraus: „Mit der neuen Linie startet auch der erste vollelektrisch fahrende Bus für die KRN, darauf sind wir besonders stolz.“ Silke Meyer erklärt, warum die Einführung von lokalen Linien auch im Gesamtkonzept des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) wichtig ist: „Mit der Linie 651 schaffen wir die letzten Meter bis vor die Haustür der Menschen in Nieder-Olm. Ein gut durchdachtes Angebot an Anschlussverbindungen und gute Ausstattung der Busse sind oftmals ausschlaggebend für den Umstieg vom Auto zum ÖPNV. Mit dem Deutschland-Ticket für monatlich 49 Euro bietet der RNN über die RNN Deutschland-Ticket App jetzt auch eine günstige Option, Bus und Bahn in Nieder-Olm, aber auch über die Verbundgrenzen hinweg zu nutzen."


Interessierte können den Stadtbus in Nieder-Olm unverbindlich ausprobieren. Am 29. April 2023 ist die Fahrt mit der Linie 651 kostenfrei. Wer Fragen zum Stadtbus hat, kann am Informationsstand von RNN und KRN am 29. April zwischen 10 und 13 Uhr vorbeikommen und einen der Busse aus der Nähe betrachten.

Weiterführende Informationen zu Fahrplänen und Linien im Busnetz sind unter www.rnn.info zu finden.