Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

19. Juli 2023

Kreisverwaltung fördert Führungs- und Nachwuchskräfte

Engagierte und motivierte Mitarbeitende sind essenziell, damit eine öffentliche Verwaltung als moderner und effizienter Dienstleistungsbetrieb arbeiten kann. Deshalb bietet die Kreisverwaltung Mainz-Bingen bereits zum sechsten Mal ein Seminar für Führungs- und Nachwuchskräfte an.

Landrätin Dorothea Schäfer (6.v.l.) freut sich über die Teilnahme vieler Kolleginnen und Kollegen am Seminar für Führungs- und Nachwuchskräfte.

Dieses richtet sich an Mitarbeitende, die bereits verantwortungsvolle Aufgaben und Positionen übernehmen oder übernehmen möchten.

Ziel ist, dass die Teilnehmenden im Anschluss an das Seminar professionell auf mögliche Führungsaufgaben vorbereitet sind. Insgesamt 13 Nachwuchs- und Führungskräfte nehmen in der aktuellen Seminarrunde teil. Bis März 2024 besuchen sie sechs verschiedene Module. Darin geht es neben den Grundlagen der Führung auch um Kommunikation, Präsentations- und Moderationstechniken, Teamentwicklung und -führung, Konfliktmanagement sowie Selbstmanagement. Die Kreisverwaltung bietet das Seminar in Kooperation mit O+P Consult an.

Bei der Auftaktveranstaltung begrüßte Landrätin Dorothea Schäfer die teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen. 

„Gute Führungskräfte sind für unsere Verwaltung unverzichtbar. Daher finde ich es toll, dass Sie die Möglichkeit nutzen, sich in dieser Richtung weiterzubilden“, ermutigte die Landrätin die Teilnehmenden. 

Anschließend lernten sie das Programm kennen und konnten Fragen stellen.

Medienanfragen

Pressestelle
06132/787-1012 
E-Mail schreiben