Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

08. Dezember 2022

Möbel vom Gutshof – Landrätin besucht Unternehmen

Klassische Handwerkskunst, gepaart mit modernem Marketing und individuellem Design: Dafür steht die Firma „Möbel vom Gutshof“ aus Ober-Hilbersheim.

Erst im vergangenen Jahr wurde diese für ihre herausragenden Leistungen in der Kategorie „Unternehmensnachfolge im Handwerk“ ausgezeichnet und darf sich seither „Unternehmen des Jahres im Landkreis Mainz-Bingen 2021“ nennen.

Landrätin Dorothea Schäfer (2.v.l.) besucht gemeinsam mit Oliver Dyllick (1.v.l.) von der Wirtschaftsförderung des Kreises die Inhaber von „Möbel vom Gutshof“ Laura (2.v.r.) und Christian (1.v.r.) Ludwig.
Landrätin Dorothea Schäfer (2.v.l.) besucht gemeinsam mit Oliver Dyllick (1.v.l.) von der Wirtschaftsförderung des Kreises die Inhaber von „Möbel vom Gutshof“ Laura (2.v.r.) und Christian (1.v.r.) Ludwig.

Anlass für Landrätin Dorothea Schäfer, sich gemeinsam mit Oliver Dyllick von der Wirtschaftsförderung des Kreises vor Ort mit den Geschäftsführern Laura und Christian Ludwig auszutauschen. Die Intention der Inhaber: Erbstücke bauen, die ein Leben lang für Freude sorgen. Ob Massivholzmöbel in traditioneller Handarbeit oder kreative Wohnaccessoires – Qualität und Nachhaltigkeit werden hier seit über 30 Jahren großgeschrieben. 

„Das Handwerk ist ein ganz bedeutender Baustein für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Region“, so die Landrätin.

„Das Handwerk ist ein ganz bedeutender Baustein für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Region“, so die Landrätin. Berufe in diesem Bereich seien zukunftsfähig und es liege im Interesse aller, das Handwerk weiter zu stärken.

Das Unternehmen wurde ursprünglich 1988 von Seniorchef Karl Ludwig zusammen mit seiner Frau Kirsten Ludwig als Antiquitätenhandel gegründet. 2017 folgte die Umwandlung zur GmbH, die inzwischen von Tochter Laura und ihrem Ehemann Christian Ludwig erfolgreich in zweiter Generation geführt wird.

Medienanfragen

Pressestelle
06132/787-1012 
E-Mail schreiben