Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

12. Juni 2023

ISB fördert Landkreis Mainz-Bingen

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) förderte im Jahr 2022 im Auftrag des Landes vor allem im Bereich der Wirtschafts- und sozialen Wohnraumförderung private und gewerbliche Kunden im Landkreis Mainz-Bingen mit insgesamt rund 49,8 Millionen Euro.

Davon entfielen auf die Wirtschaftsförderung rund 14,6 Millionen Euro und auf die Programme der sozialen Wohnraumförderung 14,2 Millionen Euro für 76 Wohneinheiten. Im Rahmen der Corona-Hilfsprogramme hat die Förderbank im Landkreis mit 21 Millionen Euro bewilligt.

„Der Landkreis Mainz-Bingen ist attraktiv für Betriebe, Arbeitnehmer und Familien. Deshalb ist Wohnraum knapp und teuer, Programme zur Schaffung von sozialem Wohnraum sind deshalb gut und wichtig. Unser Landkreis ist wirtschaftlich stark und weiter prosperierend. Damit dies so bleibt, liegt der Fokus ganz besonders auf der Wirtschaftsförderung. Für die Zusammenarbeit mit der ISB auch auf diesem Gebiet sind wir sehr dankbar“, sagt Landrätin Dorothea Schäfer.

Landesweit lag das Neugeschäftsvolumen der Förderbank mit 2,9 Milliarden Euro auf hohem Niveau. „Unser vergangenes Geschäftsjahr war insbesondere von der Bearbeitung von Hilfsprogrammen geprägt, welche wir zusätzlich zu den regulären Förderprogrammen abgewickelt haben. Allein im Rahmen der Aufbauhilfe zur Bewältigung der Flutkatastrophe haben wir mit einem Gesamtvolumen von 726 Millionen Euro bewilligt. Und obwohl die Zahl der Neuanträge auf Corona-Hilfen im Laufe des Jahres stark zurückging, wurden antragstellende Unternehmen in diesem Zusammenhang insgesamt mit 524 Millionen Euro unterstützt“, so Ulrich Dexheimer, Sprecher des Vorstandes der ISB.