KV Banner
KV Banner
KV Banner
1

Partnerschaften

Der Landkreis pflegt intensive und lebendige Partnerschaften, um den Kontakt zu Menschen anderer Länder zu intensivieren und somit einen Beitrag zum Frieden und Zusammenwachsen der Länder und Kontinente zu leisten. 

Der Landkreis koordiniert, organisiert und führt gemeinsame Jugendaustausche, Fachtagungen, Besuche sowie Studien- und Ausbildungsaufenthalte durch. An öffentlichen Veranstaltungen im Rahmen der bestehenden Partnerschaften können die Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit nutzen, sich aktiv am Partnerschaftsgeschehen zu beteiligen und kreativ mitzuwirken.

Zahlreiche Gemeinden und Städte sind sehr eng mit anderen Ländern verbunden, vor allem mit Partnergemeinden und Städten in Italien und Polen. Regelmäßige Kontakte, Besuche und Projekte zeigen, dass diese Freundschaften über Grenzen und große Entfernungen hinweg in den Herzen der Menschen tief verwurzelt sind.

Der Landkreis pflegt Partnerschaften mit folgenden Kommunen

Provinz Verona (Italien, Region Venetien)

Kommunale Partnerschaften zwischen Gemeinden des Landkreises und der Provinz Verona

Partnerschaften zwischen Schulen

Landkreis Mainz-Bingen Provinz Verona
Private Hildegardisschule Bingen Istituto Tecnica Femminile „Lavinia Mondin“ Terana
Gymnasium Nieder-Olm Liceo Statale "Galieo Galilei"
Christian-Erbach-Realschule plus Gau-Algesheim Istituto Comprensivo Statale Scuola Secondaria "Mons. Luigi Gaiter" Caprino Veronese (seit 2009)
Berufsbildende Schule Ingelheim Istituto Professionale Statale Per L' Industria E L' Artigianato "Giovanni Giorgi"
IGS Nieder-Olm Istituto Comprensivo Leonardo da Vinci (seit 2014)

Partnerschaften zwischen Vereinen

Landkreis Mainz-Bingen Provinz Verona
Kath. Kirchenchor „Cäcilia“ Bingen-Büdesheim Cora „Euterpe“ Santa Maria di Zevio
Männergesangverein 1877 Bingen-Kempten e.V. Coro „El Vesoto“, San Floriano und Coro Scaligero dell-Alpe“, Verona
Ingelheimer Kantorei, Ingelheim Coro Polifonico Valpolicella, San Pietro in Cariano
Weilerer Carneval-Verein e.V., Weiler Carnevale Benefico „Lo Tzigano“ Lugagnano
Bläserchor Nieder-Olm Corpo Bandistico Città di Bussolengo (seit 1983)
Vocalis Gesangsensemble e.V., Wolfsheim Coro San Zeno, Verona

Distrikt Rusumo (Ruanda, Sektorenverbund Kirehe)

Der Landkreis Mainz-Bingen unterhält seit 1987 eine Partnerschaft mit der Gemeinde Rusumo. 1989 wurde der Freundschaftskreis “Landkreis Mainz-Bingen – Distrikt Rusumo e. V.” gegründet. Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden konnten bisher zahlreiche Hilfsprojekte in Zusammenarbeit mit dem Ministerium des Innern und für Sport im Distrikt Rusumo realisiert werden. Durch Veranstaltungen, wie z. B. die Aktion „Tagwerk“ oder Spendensammlungen beim „Tag der offenen Tür“ wird die Arbeit des Freundschaftskreises finanziell unterstützt.

Folgende Schulen im Landkreis Mainz-Bingen unterhalten eine Partnerschaft zu Schulen in Ruanda:

  • Berufsbildende Schule Bingen - Ecole de métiers de Nyamirambo/Kigali
  • Gymnasium Bingen - Ecole  Féminine d’Agronomie/Nyagahanga
  • Gymnasium Nieder-Olm - Ecole des Sciences/Kigombe
  • Grundschule  Bacharach - Ecole Primaire Cyvugiza/Kigali
  • Grundschule Bingen-Dromersheim - Ecole Primaire Gatsibo/Ngarama
  • Grund-/Hauptschule Budenheim - Ecole Primaire de Kirebe/Nyarutovu
  • Grundschule Münster-Sarmsheim - Ecole Primaire de Munanira/Masango
  • Hauptschule  Nackenheim/Bodenheim - Centre  Scolaire Muhondo
  • Regionale Schule Nieder-Olm - Ecole Primaire de Musanze Kigombe

Landkreis Nysa (Polen, Woiwodschaft Oppeln)

Im Juni 2001 wurde auf Anregung der Landesregierung, die zur Woiwodschaft Oppeln eine Partnerschaft unterhält, die Partnerschaftsurkunde mit dem Landkreis Nysa unterzeichnet. Wesentlicher Hauptbestandteil der Verbindung ist die Förderung von Begegnungen insbesondere von jungen Menschen, die Erweiterung bestehender Kontakte, der Abbau von Vorurteilen und die Verständigung und der Ausbau der freundschaftlichen Beziehung, um damit einen Beitrag zu leisten für ein friedliches Europa.

Downloads

Kontakt

Ricarda Kerl
Partnerschaftsbeauftragte des Landkreises Mainz-Bingen
Büro für kommunale und internationale Zusammenarbeit/Europabüro
Telefon 06132/7875190
E-Mail schreiben

Kontakt

Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein
06132/787-0
krsvrwltngmnz-bngnd

Erste Anlaufstelle ist das Bürgerbüro. Es ist montags bis mittwochs durchgehend von 7 bis 17 Uhr, Donnerstag bis 18 Uhr und freitags bis 12.30 Uhr besetzt und unter der Telefonnummer 06132/787-0 erreichbar.

Öffnungszeiten

Bürgerbüro

Montag bis Mittwoch von 7 bis 17 Uhr
Donnerstag von 7 bis 18 Uhr
Freitag von 7 bis 12.30 Uhr 

Sprechzeiten Allgemeine Verwaltung:

Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr
Montag bis Mittwoch von 14 bis 15.30 Uhr
Donnerstag von 14 bis 18 Uhr

Sprechzeiten Allgemeine Bauverwaltung,  Bauaufsicht,  Bauförderung:

Dienstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr
Donnerstag von 14 bis 18 Uhr

Zusätzliche Sprechzeiten nach Vereinbarung.

Pressestelle Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Kontakt

Pressestelle Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein
prssmnz-bngnd

Die erste Anlaufstelle und Ansprechpartner/in für Medien und Presse sind

Bardo Faust, Pressesprecher
Tel. 0 61 32 / 7 87-1012

Kilian Grau
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 15

Julia Isermenger
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 14

Kfz-Zulassungsstelle Bingen

Kontakt

Kfz-Zulassungsstelle Bingen

Alfred-Nobel-Straße 2a
55411 Bingen am Rhein
Tel. 0 67 21 / 91 71-0
Fax 0 67 21 / 91 71-52 98 

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Mittwoch von 7.30 bis 19.30 Uhr.

Möglichkeit der persönlichen Terminvereinbarung (außer freitags) unter 06721/9171 - 5229

Kfz-Zulassungsstelle Oppenheim

Kontakt

Kfz-Zulassungsstelle Oppenheim

St.-Ambrogio-Ring 11
55276 Oppenheim
Tel. 0 61 33 / 94 03-0
Fax 0 61 33 / 94 03-52 89 

Sprechzeiten

Montag von 07.30 bis 19.30 Uhr
Dienstag bis Freitag von 07.30 bis 12 Uhr.

Möglichkeit der persönlichen Terminvereinbarung (außer freitags) unter 06133/9403–5265

Amt für Veterinär- und Gesundheitswesen

Kontakt

Amt für Veterinär- und Gesundheitswesen

Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Große Langgasse 29
55116 Mainz
Tel. 0 61 31 / 6 93 33-0
Fax 0 61 31 / 6 93 33-40 98

Sprechzeiten

Allgemein: Montag bis Mittwoch von 7 bis 17 Uhr
Donnerstag von 7 bis 18 Uhr
Freitag von 7 bis 12.30 Uhr

Belehrungen gem. §43 IfSG:
Dienstag 11 Uhr, Donnerstag 11 und 16.30 Uhr
vorherige Anmeldung, persönlich oder per E-Mail, ist erforderlich
weitere Informationen gibt es telefonisch unter 06131/69333-0

HIV-Beratung und -Test:
Montag von 12.30 bis 14 Uhr
Donnerstag von 15.30 bis 17 Uhr oder nach Terminvereinbarung

Impfsprechstunde:
Donnerstag von 9 bis 12 Uhr sowie 13.30 bis 15 Uhr
Ohne Terminvereinbarung

Kreuzhof Nieder-Olm

Kontakt

Besuchsadresse: Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm

Postadresse: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein

Jobcenter

Kontakt

Kreisverwaltung Mainz-Bingen
JobCenter
„Neue Ingelheimer Mitte“
Konrad-Adenauer-Str. 3
55218 Ingelheim

06132/787-6000

Faxnummer 06132/787-6099

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr, Montag bis Mittwoch von 14 bis 15:30 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Sprechtag im Beratungszentrum in Oppenheim, Postplatz 1: dienstags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 15:30 Uhr. Anmeldungen unter 06132/787-6300

Bankverbindung

Kreisverwaltung Mainz-Bingen (außer Jobcenter)

Sparkasse Rhein-Nahe
Konto-Nr.: 300 003 50
Bankleitzahl: 560 501 80
IBAN: DE23 5605 0180 0030 0003 50
BIC (SWIFT Code): MALADE51KRE

oder

Sparkasse Mainz
Konto-Nr.: 100 011 154
Bankleitzahl: 550 501 20
IBAN: DE45 5505 0120 0100 0111 54
BIC (SWIFT Code): MALADE51MNZ

Jobcenter Mainz-Bingen

Sparkasse Rhein-Nahe
BLZ:  560 501 80
Konto-Nr.: 170 591 06
IBAN: DE17 5605 0180 0017 0591 06
BIC: MALADE51KRE

Ihre Behördennummer 115

Mainz-Bingen beteiligt sich an der bundesweit einheitlichen Behördennummer 115.

De-Mail

Über De-Mail ist die Kreisverwaltung Mainz-Bingen elektronisch sicher und vertraulich zu erreichen. Die De-Mail der Kreisverwaltung Mainz-Bingen lautet:

krsvrwltngmnz-bngnd-mld

Mit De-Mail können verbindliche Rechtsgeschäfte abgeschlossen werden, solange keine besonderen Erfordernisse an die Form des Rechtsgeschäftes bestehen. De-Mail bietet zusätzliche Sicherheit, denn die bei herkömmlicher E-Mail fehlende Nachweisbarkeit des Eingangs ist mit der Nutzung von De-Mail möglich. Unter Verwendung der (durch den De-Mail-Anbieter) qualifizierten elektronisch signierten Versand- und Eingangsbestätigungen können sowohl Sender als auch Empfänger nachweisen, dass eine Nachricht versendet wurde oder eingegangen ist.

Für einen im Verhältnis zum Gesamtvolumen geringen Anteil der Rechtsgeschäfte ist die Schriftform gesetzlich vorgeschrieben. Die elektronische Abwicklung solcher Rechtsgeschäfte setzt heute in der Regel eine qualifizierte elektronische Signatur nach dem Vertrauensdienstegesetzes (VDG) durch den Nutzer voraus. De-Mail kann auch in diesen Fällen genutzt werden, allerdings muss die entsprechende De-Mail oder das per De-Mail versandte Dokumente dann zusätzlich durch den Nutzer qualifiziert elektronisch signiert werden (siehe unten).

Der Versand per De-Mail allein ersetzt also nicht immer die Schriftform. Gegenwärtig erarbeitet die Bundesregierung ein E-Government-Gesetz, das unter anderem weitere Möglichkeiten schaffen soll, die gesetzlich vorgeschriebene Schriftform durch alternative elektronische Verfahren, insbesondere De-Mail, zu ersetzen.
Weitere Informationen zur De-Mail gibt es auf der Homepage des Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik.

Signatur

Für eine formgebundene elektronische Kommunikation (hier ist Ihre eigenhändige Unterschrift gesetzlich vorgeschrieben) müssen Sie Ihr Dokument mit einer sogenannten qualifizierten elektronischen Signatur gemäß den Vorschiften des Vertrauensdienstegesetzes (VDG) versehen.

Leider kann die Kreisverwaltung Mainz-Bingen aus technischen und organisatorischen Gründen zurzeit noch keine elektronischen Signaturen auf Echtheit und Gültigkeit prüfen. Dies hat zur Folge, dass Sie Dokumente, die einem Schriftformerfordernis unterliegen, nicht in elektronischer Form übersenden können. Wir bitten Sie deshalb, in diesen Fällen bis auf weiteres auf die papiergebundene Kommunikation auszuweichen.

Diese Hinweise gelten nur für die Kommunikation mit der Kreisverwaltung Mainz-Bingen und nicht für Verweise auf Angebote von Dritten.

Sollten Sie nicht sicher sein, ob Ihr Anliegen auf elektronischem Wege zulässig ist, setzen Sie sich bitte vorher mit der/dem zuständigen Sachbearbeiter/in in Ihrer Angelegenheit in Verbindung, die/der Ihnen gerne weiterhilft.