Kreishaus

Umwelt-und Energieberatungszentrum (UEBZ)

<iframe src="https://www.mcc-berlin.net/fileadmin/data/clock/carbon_clock.htm?i=3267263"></iframe>

2015 haben 194 Staaten weltweit im Pariser Klimaschutzabkommen vereinbart die Erderwärmung im globalen Mittel um deutlich unter zwei Grad Celsius, besser auf 1,5 Grad Celsius, im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen. Die CO2-Uhr des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) zeigt - immer aktuell - an wieviel Jahre uns noch dafür bleiben dieses Ziel zu erreichen. Oben links kann das Zwei-Grad-Szenario ausgewählt werden, rechts das 1,5 Grad-Szenario.

Die Uhr tickt! 
Lasst uns gemeinsam Handeln - JETZT!

AKTUELL:

Das BUDGET 2020 des Förderprogramms "Energieeffiziente Gebäudesanierung" ist leider ausgeschöpft!

Bitte senden Sie uns KEINE ANTRÄGE mehr.


NEU:  HANDY-Sammelboxen des UEBZ

Das UEBZ verleiht Handy-Sammelboxen an Bildungseinrichtungen, Kommunen, Unternehmen, Vereine und Verbände.....Infoflyer des UEBZ

An folgenden Standorten finden Sie bereits Handysammelboxen:

  • Kreisverwaltung in Ingelheim, Foyer
  • Stadtverwaltung Nierstein
  • Bürgerhaus Schwabsburg
  • Grundschule am Jakobsberg, Ockenheim
  • Ortsverwaltung Guntersblum
  • VG Rhein-Nahe, Rathaus
  • OG Niederheimbach
  • Boehringer Ingelheim
  • VG Rhein-Selz
  • VG Nieder-Olm
Handy-Sammelbox des UEBZ / Copyright: KV Mainz-Bingen, UEBZ
 

Aktuelle Termine 2020

Aufgrund aktueller Lage sind leider keine Veranstaltung innerhalb der Kreisverwaltung möglich.
Über Änderungen informieren wir Sie rechtzeitig.

  • verschoben - neuer Termin wird bekannt gegeben - 03./04.2020 - Schnupper-Workshop "Dynamischer Agroforst" mit Naturefund e.V.
  • verschoben - neuer Termin wird bekannt gegeben - 22.04.2020 -   Auszeichnung ÖKOPROFIT Einsteiger- und Klubrunde & Unternehmerfrühstück
  • 22.09.2020 - "Expedition Planet B" - eine Astronautenreise in der Kreisverwaltung für Grundschulen (keine freien Plätze mehr)
  • 07.10.2020 -   Verleihung Grüne Hausnummer PLUS 2020
  • 03.11.2020 -   Klima-und Rohstoffexpedition (noch 1 Termin frei: von 9:00 - 10.30 Uhr)

Für Anmeldungen und Informationen zur Klima- und Rohstoffexpedtion am 03.11.2020 bitten wir interessierte Lehrer / Schulen sich gerne an das UEBZ zu wenden

Seit fast 25 Jahren ist das UEBZ zentrale Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Bildungseinrichtungen, Vereine, Unternehmen im Landkreis Mainz-Bingen für alle relevanten Themen im Umwelt- und Klimaschutz, sowie der Energieeffizienz:

  • Umweltschutz, Energieeffizienz und Klimaschutz sind
    unsere Themen
  • Beratung, Bildung und Kommunikation sind die Bausteine
    unserer Arbeit
Logo Umwelt- und Energieberatungszentrum, UEBZ / Copyright: ©Kreisverwaltung Mainz-Bingen
 

Pressemeldungen

Beratungsangebote des UEBZ

Das UEBZ bietet seit vielen Jahren ein umfangreiches Angebot im Bereich der Umweltbildung, wie beispielsweise Veranstaltungen von Zukunftswerkstätten, Partizipationsverfahren und verschiedene Projekte.

Neu im Bereich der Umweltbildung ist der "UMWELT-ENERGIE FÜHRERSCHEIN" des UEBZein modularer Workshop für Auszubildende in Betrieben sowie Berufsbildenden Schulen. Ein Angebot für Unternehmen und Berufsbildenden Schulen- in ihren Räumlichkeiten- die Kompetenz ihrer Azubis im Bereich Umwelt-Klima-Energie zu schärfen.

Außerdem führen wir die im Landkreis bekannten Auszeichnungen (Beispielsweise den Umwelt- und Klimaschutzpreis, "Grüne Hausnummer PLUS" ÖKOPROFIT für Firmen, etc.) durch.

Einen dritten Baustein stellt die Energieberatung dar mit Info-Veranstaltungen, Klimaschutztouren sowie der persönlichen umfassenden Initialberatung von Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises in den Räumen der Kreisverwaltung. Für alle kommunalen Einrichtungen bieten wir auch Vor-Ort-Energieberatungen an.

Darüber hinaus können das Energiefahrrad, Solarkocher oder auch Stromkostenmessgeräte, um nur einige zu nennen, kostenlos ausgeliehen werden.

Neu als Angebot des UEBZ: "Energieberatung für die Mitarbeiter von Firmen"
Das UEBZ bietet neuerdings Firmen im Landkreis an, gemeinsam einen "Energieberatungstag" für ihre Mitarbeiter im eigenen Haus zu planen und durchzuführen.

Geschichte des UEBZ

Die Gründung des Umwelt- und Energieberatungszentrums "UEBZ" des Landkreises Mainz-Bingen geht ursprünglich auf die Erstellung eines Umweltberichtes für den Landkreis Mainz-Bingen im Jahre 1996 zurück.

Über eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktionen, darunter auch sich jährlich wiederholende Reihen (Forum Umwelt u.a.), hat sich die Umweltberatung bis über die Grenzen des Landkreises Mainz-Bingen hinaus einen Namen gemacht.

Gemäß einem Beschluss des Kreisausschusses im Jahre 2000 wurde die Arbeit der Umweltberatung zum Umwelt- und Energieberatungszentrum des Landkreises Mainz-Bingen "UEBZ" weiterentwickelt.

Die bisherigen Tätigkeiten im "UEBZ" sind seit 2007 durch eine Energieberaterstelle ausgeweitet. Inzwischen existiert ein breites Themenangebot im Bereich Energie und Klimaschutz.

Ziele des UEBZ

Das UEBZ bietet eine kostenfreie Dienstleistung an, die in der Regel nachfrageorientiert arbeitet.

Wir wollen mit der Umweltbildung: insbesondere durch Informationen und Handlungsanleitungen, das Umweltbewusstsein von Verbrauchern und öffentlichen Einrichtungen fördern und Möglichkeiten für konkrete Verhaltensänderungen aufzeigen. Hierzu dient die intensive Umweltkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit mit den verschiedenen Zielgruppen. (Bürgerinnen und Bürger, kommunale Einrichtungen, Unternehmen und Betriebe, Schulen und Kindertagesstätten sowie Vereine).

Wir wollen mit der Klimaanpassung: Anlaufstelle sein für alle Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Vereine und Unternehmen zu allen Themen, die mit dem Klimawandel und dessen Anpassung zusammenhängen. Informationen bieten, Netzwerke aufbauen und Erfahrungsaustausch anregen sin die Bausteine.

Wir wollen mit der Energieberatung: insbesondere in Form einer Initialberatung durch konkrete individuelle, aber auch allgemeine Informationen das Bewusstsein für sinnvolle Maßnahmen schaffen, das Verständnis für Zusammenhänge erweitern, Handlungsanleitungen bieten, sowie Informationen zu Förderprogrammen geben. Neben der Beratungsleistung für Bürgerinnen und Bürger im Landkreis steht die Energieberatung auch für kommunale Einrichtungen offen.

  • Kompetent, innovativ, zuverlässig
    Wir entwickeln, leiten und koordinieren Projekte im Umwelt-, Energie- und Klimaschutzbereich.
  • Der Dialog steht im Mittelpunkt
    Wir organisieren und führen Seminare, Vorträge, Exkursionen, Umweltpreise, Aktionen und Projekte durch. 
  • Erleben, Lernen, Verstehen
    Wir entwickeln und realisieren erlebnisorientierte Unterrichtshilfen, Exkursionen sowie Ausstellungen.

FÖJ - Freiwilliges Ökologisches Jahr

FÖJ allgemein
• Bildungsjahr für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von
  16 bis 27 Jahren
• Du hast die Auswahl an Einsatzstellen mit ganz verschiedenen
   Arbeitsbereichen (Die Träger: BUND, GNOR, NABU, Naturfreunde
   Rheinland-Pfalz, Landesforsten Rheinland-Pfalz, evangelische
   Landjugendakademie) 
• ein Jahr lang die Einsatzstelle kennen lernen und dabei kräftig
   mit anpacken 
• zwischendurch: fünf einwöchige Seminare - Austausch, Lernen 
  und Spaß mit anderen FÖJ'lern 
• monatliches Taschengeld, Versicherungen werden vom Träger
  übernommen

Detaillierte Informationen gibt es unter www.foej-rlp.de

 

FÖJ allgemein
• Bildungsjahr für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 27 Jahren
• Du hast die Auswahl an Einsatzstellen mit ganz verschiedenen Arbeitsbereichen
   (Die Träger: BUND,  GNOR, NABU, Naturfreunde Rheinland-Pfalz, Landesforsten Rheinland-Pfalz, 
    evangelische Landjugendakademie)
• ein Jahr lang die Einsatzstelle kennen lernen und dabei kräftig mit anpacken
• zwischendurch: fünf einwöchige Seminare - Austausch, Lernen und Spaß mit anderen FÖJ'lern
• monatliches Taschengeld, Versicherungen werden vom Träger übernommen
Detaillierte Informationen gibt es unter www.foej-rlp.de


Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) bei uns ...
Öffentlichkeitsarbeit in der Umwelt- und Energieberatung


Die Einsatzstelle:
Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Umwelt- und Energieberatungszentrum (UEBZ)
Georg-Rückert-Str. 11
55218 Ingelheim
E-Mail: umweltberatung (at) mainz-bingen.de
Die FÖJ-Stelle wird von Helmut Spoo (Tel.: 0 61 32 / 787 - 21 70; Fax: - 21 74) und Diana Heck (Tel. 0 61 32 / 787 - 21 73) betreut.

FÖJ im UEBZ
Unsere Aufgabe ist, den Bürgern des Landkreises u. a. durch Seminare, Infoveranstaltungen und
  Projekten den Kontakt zu Umweltthemen allgemein, sowie zu Klimaschutz- und Energiethemen zu
  erleichtern. Dabei ist es unser Ziel, den Menschen einen bewussteren Umgang mit der Natur und
  ihrer Umwelt zu verschaffen.
Deine Aufgabe - natürlich mit uns zusammen - ist die Mitarbeit bei der Vorbereitung und 
   Durchführung von Veranstaltungen. Deine persönlichen Schwerpunkte hängen dabei von Deinen
   eigenen Interessen und Fähigkeiten ab. 

Dein Aufgabenfeld umfasst außerdem:
• Ausstellungen vorbereiten
• Büroarbeit
• Laufende Aktionen betreuen
• Durchführung kleinerer Aktionen - bei allem bist Du mit dabei!

Besondere Anforderungen
Für die Tätigkeit sind EDV-Grundkenntnisse (Textverarbeitung) unabdingbar – zudem ist ein Händchen für das Layouten von Vorteil. Die teilweise selbstständig durchzuführenden Aufgaben bei der Umwelt- und Energieberatung erfordern Interesse an neuen Aufgaben, Kooperationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein oder anders ausgedrückt: eben ein waches Köpfchen!

!!!Bewerbungen an die obige Adresse !!!

Kontakt

  • Frau Schnitzler

    Bauen und Umwelt
    Umwelt und Energieberatung
    komm. Fachbereichsleiterin
    06132/7872170
    E-Mail schreiben
  • Frau Holland

    Bauen und Umwelt
    Umwelt und Energieberatung
    06132/7872176
    E-Mail schreiben
  • Frau Müller

    Bauen und Umwelt
    Umwelt und Energieberatung
    06132/7872172
    E-Mail schreiben
  • Frau Heck

    Bauen und Umwelt
    Umwelt und Energieberatung
    06132/7872173
    E-Mail schreiben

Kontakt

Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein
06132/787-0
krsvrwltngmnz-bngnd

aktueller Hinweis: Die Kreisverwaltung Mainz-Bingen ermöglicht den persönlichen Bürgerservice während der Corona-Pandemie unter bestimmten Voraussetzungen: Das Verwaltungsgebäude in Ingelheim sowie die Außenstellen in Mainz, Nieder-Olm, Bingen und Oppenheim sind für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich - allerdings nur mit vorheriger Terminvereinbarung und einem Mund-Nasen-Schutz. Spontane Besuche ohne Termin sind aus Infektionsschutzgründen nicht möglich.

Die Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger sind erreichbar unter den bekannten Telefonnummern oder per E-Mail. Diese sind auch auf der Homepage verzeichnet.

Nähere Informationen zu Regelungen und Erreichbarkeiten einzelner Abteilungen finden Sie hier. Infos zum Jobcenter Mainz-Bingen sowie den KfZ-Zulassungsstellen und Führerscheinstellen in Bingen und Oppenheim gibt es hier.

Öffnungszeiten
Bürgerbüro

Montag bis Dienstag 8 bis 17 Uhr
Mittwoch 14 bis 17 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12:30 Uhr

Sprechzeiten Allgemeine Verwaltung:

Montag bis Dienstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 15:30 Uhr
Mittwoch 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr

Sprechzeiten Allgemeine Bauverwaltung,  Bauaufsicht,  Bauförderung:

Dienstag und Freitag 9 bis 12 Uhr
Donnerstag 14 bis 18 Uhr

HINWEIS für die Bauverwaltung, Bauaufsicht, Bauförderung
Damit eine persönliche Betreuung der Bauantragsteller möglich ist, bitten wir um vorherige Terminvereinbarung.

Pressestelle Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Kontakt

Pressestelle Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein
prssmnz-bngnd

Die erste Anlaufstelle und Ansprechpartner/in für Medien und Presse sind

Bardo Faust, Pressesprecher
Tel. 0 61 32 / 7 87-1012

Dörte Gebhard
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 15

Franziska Neumann
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 14

Lara Dreesbach
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 17

Kfz-Zulassungsstelle Bingen

Kontakt
Kfz-Zulassungsstelle Bingen

Alfred-Nobel-Straße 2a
55411 Bingen am Rhein

Tel. 0 67 21 / 91 71-0
Fax 0 67 21 / 91 71-52 98
E-Mail: kfz-bingen@mainz-bingen.de

Hinweis: Termine werden ausschließlich online vergeben. Spontane Termine vor Ort können leider nicht vergeben werden. 

Kfz-Zulassungsstelle Oppenheim

Kontakt
Kfz-Zulassungsstelle Oppenheim

St.-Ambrogio-Ring 11
55276 Oppenheim

Tel. 0 61 33 / 94 03-0
Fax 0 61 33 / 94 03-52 89
E-Mail: kfz-oppenheim@mainz-bingen.de

Hinweis: Termine werden ausschließlich online vergeben. Spontane Termine vor Ort können leider nicht vergeben werden.  

Amt für Veterinär- und Gesundheitswesen

Kontakt
Amt für Veterinär- und Gesundheitswesen

Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Große Langgasse 29
55116 Mainz
Tel. 0 61 31 / 6 93 33-0
Fax 0 61 31 / 6 93 33-40 98

Öffnungszeiten:

Montag bis Dienstag 8 bis 17 Uhr
Mittwoch 14 bis 17 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12:30 Uhr

Sprechzeiten:

Allgemeine Verwaltung
Montag bis Dienstag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr
Mittwoch 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr

Sprechzeiten Empfang:

Montag bis Mittwoch 8 bis 17 Uhr
Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12.30 Uhr

Belehrungen gem. §43 IfSG:
Dienstag 11 Uhr, Donnerstag 11 und 16.30 Uhr
vorherige Anmeldung, persönlich oder per E-Mail, ist erforderlich
weitere Informationen gibt es telefonisch unter 06131/69333-0

HIV-Beratung und -Test:
Montag von 12.30 bis 14 Uhr
Donnerstag von 15.30 bis 17 Uhr oder nach Terminvereinbarung

Impfsprechstunde:
Donnerstag von 9 bis 12 Uhr sowie 13.30 bis 15 Uhr
Ohne Terminvereinbarung

Kreuzhof Nieder-Olm

Kontakt

Besuchsadresse: Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm

Postadresse: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein

Öffnungszeiten:

Montag bis Dienstag 8 bis 17 Uhr
Mittwoch 14 bis 17 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 8 bis 17 Uhr
Freitag 8 bis 12:30 Uhr

Sprechzeiten:
Allgemeine Verwaltung

Montag bis Dienstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 15:30 Uhr
Mittwoch 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr

Jobcenter

Aktueller Hinweis: Die Kreisverwaltung Mainz-Bingen ermöglicht den persönlichen Bürgerservice während der Corona-Pandemie unter bestimmten Voraussetzungen: Das Verwaltungsgebäude in Ingelheim sowie die Außenstellen in Mainz, Nieder-Olm, Bingen und Oppenheim sind für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich - allerdings nur mit vorheriger Terminvereinbarung und einem Mund-Nasen-Schutz. Spontane Besuche ohne Termin sind aus Infektionsschutzgründen nicht möglich. 

Die Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger sind erreichbar unter den bekannten Telefonnummern oder per E-Mail. Diese sind auch auf der Homepage verzeichnet.

Nähere Informationen zu Regelungen und Erreichbarkeiten einzelner Abteilungen finden Sie hier. Infos zum Jobcenter Mainz-Bingen sowie den KfZ-Zulassungsstellen und Führerscheinstellen in Bingen und Oppenheim gibt es hier.

Kontakt

Kreisverwaltung Mainz-Bingen
JobCenter
„Neue Ingelheimer Mitte“
Konrad-Adenauer-Str. 3
55218 Ingelheim

06132/787-6000

Faxnummer 06132/787-6099

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Freitag von 9 bis 12 Uhr, Mittwoch von 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen), Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Bankverbindung

Kreisverwaltung Mainz-Bingen (außer Jobcenter)

Sparkasse Rhein-Nahe
Konto-Nr.: 300 003 50
Bankleitzahl: 560 501 80
IBAN: DE23 5605 0180 0030 0003 50
BIC (SWIFT Code): MALADE51KRE

oder

Sparkasse Mainz
Konto-Nr.: 100 011 154
Bankleitzahl: 550 501 20
IBAN: DE45 5505 0120 0100 0111 54
BIC (SWIFT Code): MALADE51MNZ

Jobcenter Mainz-Bingen

Sparkasse Rhein-Nahe
BLZ:  560 501 80
Konto-Nr.: 170 591 06
IBAN: DE17 5605 0180 0017 0591 06
BIC: MALADE51KRE

Ihre Behördennummer 115

Mainz-Bingen beteiligt sich an der bundesweit einheitlichen Behördennummer 115.

De-Mail

Über De-Mail ist die Kreisverwaltung Mainz-Bingen elektronisch sicher und vertraulich zu erreichen. Die De-Mail der Kreisverwaltung Mainz-Bingen lautet:

krsvrwltngmnz-bngnd-mld

Mit De-Mail können verbindliche Rechtsgeschäfte abgeschlossen werden, solange keine besonderen Erfordernisse an die Form des Rechtsgeschäftes bestehen. De-Mail bietet zusätzliche Sicherheit, denn die bei herkömmlicher E-Mail fehlende Nachweisbarkeit des Eingangs ist mit der Nutzung von De-Mail möglich. Unter Verwendung der (durch den De-Mail-Anbieter) qualifizierten elektronisch signierten Versand- und Eingangsbestätigungen können sowohl Sender als auch Empfänger nachweisen, dass eine Nachricht versendet wurde oder eingegangen ist.

Für einen im Verhältnis zum Gesamtvolumen geringen Anteil der Rechtsgeschäfte ist die Schriftform gesetzlich vorgeschrieben. Die elektronische Abwicklung solcher Rechtsgeschäfte setzt heute in der Regel eine qualifizierte elektronische Signatur nach dem Vertrauensdienstegesetzes (VDG) durch den Nutzer voraus. De-Mail kann auch in diesen Fällen genutzt werden, allerdings muss die entsprechende De-Mail oder das per De-Mail versandte Dokumente dann zusätzlich durch den Nutzer qualifiziert elektronisch signiert werden (siehe unten).

Der Versand per De-Mail allein ersetzt also nicht immer die Schriftform. Gegenwärtig erarbeitet die Bundesregierung ein E-Government-Gesetz, das unter anderem weitere Möglichkeiten schaffen soll, die gesetzlich vorgeschriebene Schriftform durch alternative elektronische Verfahren, insbesondere De-Mail, zu ersetzen.
Weitere Informationen zur De-Mail gibt es auf der Homepage des Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik.

Wir sind Mainz-Bingen: Neuer Imagefilm zum Jubiläum

„Mainz-Bingen ist einfach ein guter Platz zum Leben.“ Das findet Landrätin Dorothea Schäfer, und das finden viele Menschen, die hier bereits leben oder Jahr für Jahr in den Landkreis ziehen. Was Mainz-Bingen alles zu bieten hat, zeigt der Imagefilm des Kreises.

Das fünfminütige Werk aus dem Hause der Mainzer „Formatfabrik“ zeigt Bilder aus allen Bereichen des Kreises – ob Süden, Norden, Mitte, ob Mittelrhein, Nahe, Rheinhessen. Abgebildet sind Weinberge, Wälder, der Rhein und die Burgen, die Themen Wirtschaft, Tourismus, ÖPNV und vor allem die Menschen – einfach alles, was den Landkreis Mainz-Bingen so ausmacht.