Leben im Landkreis
Leben im Landkreis
Leben im Landkreis
Leben im Landkreis
1

Kulturprojekte

Kultur in allen möglichen Facetten ist längst ein unverzichtbarer Bestandteil des täglichen Lebens im Landkreis Mainz-Bingen geworden. Dazu gibt es vielfältige Angebote.

Ehrenbrief der Landrätin

Den Ehrenbrief der Landrätin erhalten Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich und unentgeltlich für die Kulturlandschaft im Landkreis engagieren. Denn zahlreiche Menschen engagieren sich über Jahre hinweg im Hintergrund für Vereine, Ortsgemeinden und ihre Mitmenschen, ohne eine entsprechende Wertschätzung zu erhalten.

Honoriert wird die Auszeichnung von der Stiftung „Kultur im Landkreis“ mit jeweils 250 Euro. Vorgeschlagen für die Auszeichnung werden die Geehrten von Vertreterinnen und Vertretern aus Kommunalpolitik und Vereinen.

Termin: wird noch bekannt gegeben

Ehrenbrief
 

Heimatjahrbuch

Im Heimatjahrbuch des Landkreises Mainz-Bingen gibt es für interessierte Leserinnen und Leser viele Artikel, Gedichte sowie Rückblicke zu Themen, die den Landkreis und die Menschen bewegen. Es soll dabei nicht nur unterhalten, sondern auch die abwechslungsreiche Geschichte unserer Region und die unverwechselbare Landschaft aufzeigen und in Erinnerung rufen.

Die Publikation ist ein Gemeinschaftswerk des Landkreises, der Vereinigung der Heimatfreunde am Mittelrhein e.V. und der Agentur für Kommunikation und Marketing „publicum“. Im Jahr 2021 steht bereits die 65. Ausgabe an.

Das Heimatjahrbuch ist im Kulturbüro der Kreisverwaltung erhältlich. Bestellungen werden per Mail an kultur@mainz-bingen.de angenommen.

HJB
 

Kreisfastnachtssitzung

Natürlich darf in der Region auch die „fünfte Jahreszeit“ nicht fehlen. Daher präsentiert der Landkreis seit 1999 die Spitzenkräfte der Mainz-Binger Karnevalsvereine vereint bei seiner kreiseigenen Fassenachtssitzung. Neben Musik, Tanz, Kokolores findet mit dem traditionellen Ordensempfang ein karnevalistisches Zusammentreffen mit Persönlichkeiten aus der Region Mainz-Bingen statt. Landrätin Dorothea Schäfer zeichnet dabei verdiente Fassenachter mit dem Landkreisorden aus.

Termin: findet voraussichtlich wieder 2022 statt

Anmeldung per E-Mail an hlmnz-bngnd

Kreifastnacht / Copyright: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
 

Kulturpreis des Landkreises Mainz-Bingen

Um kulturelles Engagement zu würdigen, verleiht der Landkreis Mainz-Bingen seit 1995 jährlich einen Kulturpreis für besondere Leistungen auf kulturellem, künstlerischem Gebiet. Seither erfolgt dieser im jährlichen Wechsel der Sparten Literatur, Musik und Gestalterische/Bildnerische Kunst. 

Der Kulturpreis ist mit einem Geldpreis in Höhe von 3.000 Euro dotiert und gliedert sich wie folgt: Erster Preis 1.500 Euro; zweiter Preis 1.000 Euro, dritter Preis 500 Euro. Die Preisvergabe erfolgt durch den Beirat der Stiftung „Kultur im Landkreis“ Mainz-Bingen. 

Die 1. Siegerin oder der 1. Sieger erhält außerdem eine Skulptur (nach dem Logo der Stiftung).

Termine:

Vorentscheid durch die Jury: Montag, 7. Juni 2022

Offizielle Verleihung: Dienstag, 22. Juni 2021

Ausschreibung

Teilnahmebogen

 

Literaturreihe Rheinhessen liest

Ein weiteres jährliches Highlight ist die Reihe „Rheinhessen liest“, bei der im November Lesungen in Weingütern und Straußwirtschaften stattfinden. Organisiert wird die renommierte Lesereihe von den Landkreisen Mainz-Bingen und Alzey-Worms, den Städten Mainz und Worms, der Stiftung „Kultur im Landkreis Mainz-Bingen“, den Kreisvolkshochschulen Mainz-Bingen und Alzey-Worms sowie Rheinhessen-Marketing e.V.

Zahlreiche Lesungen von Künstlern aus der Region warten auf die Zuhörerinnen und Zuhörer. Der Eintrittspreis beträgt jeweils fünf Euro. Dabei werden nicht nur eigene Texte, sondern auch altbekannte Werke vorgetragen. Von Krimis über Mundart und bis hin zu Prosa – bei den vielseitigen Lesungen kommt jeder auf seine Kosten.

Start der Lesereihe: voraussichtlich November 2021

Rheinhessen liest
 

Sportlerempfang

In einer Feierstunde ehrt Landrätin Dorothea Schäfer Sportlerinnen und Sportler aus dem Landkreis Mainz-Bingen für ihre außergewöhnlichen sportlichen Leistungen des vorausgehenden Jahres. Angefangen beim Rheinhessen- und Regionalligameister über Landes- und Süddeutsche Meister bis hin zum Weltmeister ist alles vertreten. Keine Rolle spielt auch das Alter der Sportlerinnen und Sportler.

Vorgeschlagen für die Auszeichnung werden die Geehrten von Vertreterinnen und Vertretern aus Kommunalpolitik und Vereinen. Das Vorschlagsformular finden Sie hier.

Termin: wird noch bekannt gegeben

 

Weinsensorikwettbewerb Beste Weinnase des Landkreises

Wer zuerst kommt, schlürft zuerst: Bundesweit einmalig ist der Weinsensorikwettbewerb „Beste Weinnase des Landkreises Mainz-Bingen“, der bei Weinliebhabern überregional Beachtung findet. Vor allem Geruchs- und Geschmackssinn sind gefragt, wenn es darum geht, Aromen zu riechen, Rebsorten zu schmecken oder Jahrgänge zu bestimmen. Die ausgeschenkten Weine stammen aus den Mainz-Binger Anbaugebieten Rheinhessen, Mittelrhein und Nahe.

Der Wettbewerb findet traditionell in den Räumen des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rhein-Nahe-Hunsrück in Oppenheim statt. Neben dem DLR als bewährter Kooperationspartner unterstützen Rheinhessenwein e.V., Weinland Nahe e.V., Mittelrhein-Wein e.V. und die Rheinhessen Touristik GmbH die Veranstaltung.

Termin: wird noch bekannt gegeben

Anmeldungen per E-Mail an wnnsmnz-bngnd

Trauben
 

Kontakt

Kontakt

Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein
06132/787-0
krsvrwltngmnz-bngnd

aktueller Hinweis: Die Kreisverwaltung Mainz-Bingen ermöglicht den persönlichen Bürgerservice während der Corona-Pandemie unter bestimmten Voraussetzungen: Das Verwaltungsgebäude in Ingelheim sowie die Außenstellen in Mainz, Nieder-Olm, Bingen und Oppenheim sind für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich - allerdings nur mit vorheriger Terminvereinbarung und einem Mund-Nasen-Schutz. Spontane Besuche ohne Termin sind aus Infektionsschutzgründen nicht möglich.

Die Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger sind erreichbar unter den bekannten Telefonnummern oder per E-Mail. Diese sind auch auf der Homepage verzeichnet.

Nähere Informationen zu Regelungen und Erreichbarkeiten einzelner Abteilungen finden Sie hier. Infos zum Jobcenter Mainz-Bingen sowie den KfZ-Zulassungsstellen und Führerscheinstellen in Bingen und Oppenheim gibt es hier.

Öffnungszeiten
Bürgerbüro

Montag bis Dienstag 8 bis 17 Uhr
Mittwoch 14 bis 17 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12:30 Uhr

Sprechzeiten Allgemeine Verwaltung:

Montag bis Dienstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 15:30 Uhr
Mittwoch 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr

Sprechzeiten Allgemeine Bauverwaltung,  Bauaufsicht,  Bauförderung:

Dienstag und Freitag 9 bis 12 Uhr
Donnerstag 14 bis 18 Uhr

HINWEIS für die Bauverwaltung, Bauaufsicht, Bauförderung
Damit eine persönliche Betreuung der Bauantragsteller möglich ist, bitten wir um vorherige Terminvereinbarung.

Pressestelle Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Kontakt

Pressestelle Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein
prssmnz-bngnd

Die erste Anlaufstelle und Ansprechpartner/in für Medien und Presse sind

Bardo Faust, Pressesprecher
Tel. 0 61 32 / 7 87-1012

Dörte Gebhard
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 15

Franziska Neumann
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 14

Lara Dreesbach
Tel. 0 61 32 / 7 87-10 17

Kfz-Zulassungsstelle Bingen

Kontakt

Kfz-Zulassungsstelle Bingen

55411 Bingen am Rhein

Tel. 0 67 21 / 91 71-0
Fax 0 67 21 / 91 71-52 98
E-Mail: kfz-bingen@mainz-bingen.de

Hinweis: Termine werden ausschließlich online vergeben. Spontane Termine vor Ort können leider nicht vergeben werden. 

Kfz-Zulassungsstelle Oppenheim

Kontakt
Kfz-Zulassungsstelle Oppenheim

St.-Ambrogio-Ring 11
55276 Oppenheim

Tel. 0 61 33 / 94 03-0
Fax 0 61 33 / 94 03-52 89
E-Mail: kfz-oppenheim@mainz-bingen.de

Hinweis: Termine werden ausschließlich online vergeben. Spontane Termine vor Ort können leider nicht vergeben werden.  

Amt für Veterinär- und Gesundheitswesen

Kontakt
Amt für Veterinär- und Gesundheitswesen

Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Große Langgasse 29
55116 Mainz
Tel. 0 61 31 / 6 93 33-0
Fax 0 61 31 / 6 93 33-40 98

Öffnungszeiten:

Montag bis Dienstag 8 bis 17 Uhr
Mittwoch 14 bis 17 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12:30 Uhr

Sprechzeiten:

Allgemeine Verwaltung
Montag bis Dienstag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr
Mittwoch 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr

Sprechzeiten Empfang:

Montag bis Mittwoch 8 bis 17 Uhr
Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12.30 Uhr

Belehrungen gem. §43 IfSG:
Nach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail, weitere Informationen gibt es telefonisch unter 06131/69333-0. Informationen und Anträge gibt es hier 

HIV-Beratung und -Test:
Nach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail 

Impfsprechstunde:
Nach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail

Fragen zu Corona: Telefonische Erreichbarkeit: 06131/69333-4275 (zu den üblichen Dienstzeiten) oder per E-Mail

Kreuzhof Nieder-Olm

Kontakt

Besuchsadresse: Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm

Postadresse: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Georg-Rückert-Straße 11
55218 Ingelheim am Rhein

Öffnungszeiten:

Montag bis Dienstag 8 bis 17 Uhr
Mittwoch 14 bis 17 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 8 bis 17 Uhr
Freitag 8 bis 12:30 Uhr

Sprechzeiten:
Allgemeine Verwaltung

Montag bis Dienstag 9 bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 15:30 Uhr
Mittwoch 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen)
Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr

Jobcenter

Aktueller Hinweis: Die Kreisverwaltung Mainz-Bingen ermöglicht den persönlichen Bürgerservice während der Corona-Pandemie unter bestimmten Voraussetzungen: Das Verwaltungsgebäude in Ingelheim sowie die Außenstellen in Mainz, Nieder-Olm, Bingen und Oppenheim sind für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich - allerdings nur mit vorheriger Terminvereinbarung und einem Mund-Nasen-Schutz. Spontane Besuche ohne Termin sind aus Infektionsschutzgründen nicht möglich. 

Die Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger sind erreichbar unter den bekannten Telefonnummern oder per E-Mail. Diese sind auch auf der Homepage verzeichnet.

Nähere Informationen zu Regelungen und Erreichbarkeiten einzelner Abteilungen finden Sie hier. Infos zum Jobcenter Mainz-Bingen sowie den KfZ-Zulassungsstellen und Führerscheinstellen in Bingen und Oppenheim gibt es hier.

Kontakt

Kreisverwaltung Mainz-Bingen
JobCenter
„Neue Ingelheimer Mitte“
Konrad-Adenauer-Str. 3
55218 Ingelheim

06132/787-6000

Faxnummer 06132/787-6099

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Freitag von 9 bis 12 Uhr, Mittwoch von 14 bis 15:30 Uhr (Vormittag geschlossen), Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Bankverbindung

Kreisverwaltung Mainz-Bingen (außer Jobcenter)

Sparkasse Rhein-Nahe
Konto-Nr.: 300 003 50
Bankleitzahl: 560 501 80
IBAN: DE23 5605 0180 0030 0003 50
BIC (SWIFT Code): MALADE51KRE

oder

Sparkasse Mainz
Konto-Nr.: 100 011 154
Bankleitzahl: 550 501 20
IBAN: DE45 5505 0120 0100 0111 54
BIC (SWIFT Code): MALADE51MNZ

Jobcenter Mainz-Bingen

Sparkasse Rhein-Nahe
BLZ:  560 501 80
Konto-Nr.: 170 591 06
IBAN: DE17 5605 0180 0017 0591 06
BIC: MALADE51KRE

Ihre Behördennummer 115

Mainz-Bingen beteiligt sich an der bundesweit einheitlichen Behördennummer 115.

De-Mail

Über De-Mail ist die Kreisverwaltung Mainz-Bingen elektronisch sicher und vertraulich zu erreichen. Die De-Mail der Kreisverwaltung Mainz-Bingen lautet:

krsvrwltngmnz-bngnd-mld

Mit De-Mail können verbindliche Rechtsgeschäfte abgeschlossen werden, solange keine besonderen Erfordernisse an die Form des Rechtsgeschäftes bestehen. De-Mail bietet zusätzliche Sicherheit, denn die bei herkömmlicher E-Mail fehlende Nachweisbarkeit des Eingangs ist mit der Nutzung von De-Mail möglich. Unter Verwendung der (durch den De-Mail-Anbieter) qualifizierten elektronisch signierten Versand- und Eingangsbestätigungen können sowohl Sender als auch Empfänger nachweisen, dass eine Nachricht versendet wurde oder eingegangen ist.

Für einen im Verhältnis zum Gesamtvolumen geringen Anteil der Rechtsgeschäfte ist die Schriftform gesetzlich vorgeschrieben. Die elektronische Abwicklung solcher Rechtsgeschäfte setzt heute in der Regel eine qualifizierte elektronische Signatur nach dem Vertrauensdienstegesetzes (VDG) durch den Nutzer voraus. De-Mail kann auch in diesen Fällen genutzt werden, allerdings muss die entsprechende De-Mail oder das per De-Mail versandte Dokumente dann zusätzlich durch den Nutzer qualifiziert elektronisch signiert werden (siehe unten).

Der Versand per De-Mail allein ersetzt also nicht immer die Schriftform. Gegenwärtig erarbeitet die Bundesregierung ein E-Government-Gesetz, das unter anderem weitere Möglichkeiten schaffen soll, die gesetzlich vorgeschriebene Schriftform durch alternative elektronische Verfahren, insbesondere De-Mail, zu ersetzen.
Weitere Informationen zur De-Mail gibt es auf der Homepage des Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik.

Wir sind Mainz-Bingen: Bereit für den Neustart

Ein Jahr Pandemie, mehrere Monate im Lockdown. Die Hoffnung auf das Frühjahr und wieder bessere Zeiten ist groß. Wir geben dieser Hoffnung einen filmischen Ausdruck: Der Landkreis Mainz-Bingen ist noch da, seine fröhlichen Menschen, die Kultur, der Wein, die Wirtschaft und die Schulen - alles steht in den Startlöchern. Sobald die Situation es zulässt, wollen wir durchstarten. Denn: "Wir sind Mainz-Bingen!"

Copyright: Kreisverwaltung Mainz-Bingen/FORMATFABRIK GmbH medien & kommunikation